Bitte warten...

1:0 vor leeren Rängen Mainz 05 gewinnt Testspiel gegen 1. FC Köln

Sieg im letzten Test vor dem Rückrunden-Auftakt: Der Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat im Bruchwegstadion 1:0 gegen den Klassenkonkurrenten 1. FC Köln gewonnen.

Fussball Testspiel, FSV Mainz 05 - 1. FC Köln

05-Neuzugang Karim Onisiwo im Zweikampf mit dem Kölner Leonardo Bittencourt

Die Mainzer, die ohne die leicht angeschlagenen Yunus Malli und Niko Bungert antraten, waren nach dem Führungstreffer durch Danny Latza (12. Minute) die spielbestimmende Mannschaft. Köln konnte vor allem offensiv nicht überzeugen. Nach der Pause verflachte die Begegnung durch viele Wechsel.

Die Partie im Bruchwegstadion fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt - darauf hatten sich die Klubs nach einem intensivem Austausch mit den Sicherheitskräften und der Polizei geeinigt. "Der geforderte wirtschaftliche und organisatorische Aufwand für die als notwendig erachteten Sicherheitsvorkehrungen steht in keinem Verhältnis zu einem Testspiel im Bruchwegstadion", hatte Mainz 05 mitgeteilt. Der Kölner Pressesprecher Alex Jacob verwies darauf, dass bereits die FC-Testspiele gegen die Zweitligisten MSV Duisburg (6:0) und FSV Frankfurt (2:0) ohne Zuschauer stattgefunden hatten: "Der Aufwand ist manchmal einfach zu groß."

Jara zieht es in die Heimat

Am Rande des Freundschaftsspiels wurde bekannt, dass Mainz 05 und Gonzalo Jara ab sofort getrennte Wege gehen. Der im Sommer auslaufende Vertrag des 30 Jahre alten Abwehrspielers werde auf Wunsch des Chilenen mit sofortiger Wirkung aufgelöst, heißt es in einer Pressemitteilung. Wie Jara-Berater Jason Pappe dem Fachmagazin "Kicker" bestätigte, zieht es Jara zurück in die Heimat zu Universidad de Chile. Der Abwehrspieler war nach der WM 2014 von Nottingham Forest an den Rhein gewechselt. Jara bestritt 23 Bundesligaspiele für Mainz 05.

Aktuell in Rheinland-pfalz