Bitte warten...

Wintersportler in BW können sich freuen Wintereinbruch kommende Woche erwartet

Bisher hat sich der Winter auch in Baden-Württemberg eher von seiner milden Seite gezeigt. Das kann sich schon nächste Woche ändern, sagen Experten voraus.

Eine Skilehrerin steht am 09.01.2016 auf dem Feldberg mit ihrer Kindergruppe zusammen, während im Hintergrund eine Sesselbahn zu sehen ist.

Skifahren am Feldberg: Am 9.1. bereits in vollem Gange

Auf dem höchsten Berg des Landes, dem Feldberg, liegt bereits eine dicke Schicht Schnee. Auf bis zu 38 Zentimetern konnten sich Wintersportler laut örtlichem Liftverbund am Sonntag austoben. Diese Schneedecke wird laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in den kommenden Tagen kräftig weiter wachsen.

"Ab Donnerstag ist auch in den tieferen Lagen Schnee möglich", teilte der DWD am Sonntag mit. Ende der Woche erwarten die Wetterexperten, dass es auch im Flachland bei Temperaturen zwischen minus sechs und drei Grad schneit.

Dementsprechend kann es auch tagsüber auf den Straßen glatt werden. Auf den Bergen sei außerdem viel Wind im Spiel, so die Prognose. Ob der Kälteeinbruch ein kurzes Intermezzo ist oder der Beginn einer kalten Periode, konnten die Meteorologen allerdings nicht vorhersagen.

Vorerst jedenfalls können sich Wintersportler nach milden Weihnachtstagen und einem verregneten Silvester auf die weiße Pracht freuen.

Aktuell in Baden-Württemberg