Bitte warten...

Heidenheimer Tatverdächtiger schon im Ausland? Fahndungsfoto veröffentlicht

Nach den tödlichen Schüssen in einer Heidenheimer Gaststätte ist der mutmaßliche Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei prüft, ob der Mann mit internationalem Haftbefehl gesucht werden soll.

Parkende Autos vor dem Heidenheimer Bistro-Cafe Heidenheim

In diesem Bistro in Heidenheim fielen die tödlichen Schüsse

Von dem 34-Jährigen fehlt weiter jede Spur, trotz zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung. So kann die Polizei nicht sagen, ob er sich noch im Kreis Heidenheim aufhält. Es sei möglich, dass sich der 34-Jährige auch schon im Ausland befinde, so ein Polizeisprecher. Am Mittwoch wurde nach dem mutmaßlichen Täter im Großraum Heidenheim gesucht. Die Polizei hat inzwischen ein Fahndungsfoto veröffentlicht.

Fahndungsfoto der Polizei Ulm  (Mutmaßlicher Täter von Heidenheim)

Der mutmaßliche Täter von Heidenheim

Mit Tatwaffe unterwegs?

Die Polizei schließt nicht aus, dass der gebürtige Grieche die Tatwaffe noch mit sich führt. Der Mann soll am Sonntag nach einem Familienstreit in einem Lokal in Heidenheim geschossen und dabei seinen 24-jährigen Schwager getötet haben. Der 24-Jährige war bei der Schießerei am Wochenende am Kopf getroffen und tödlich verletzt worden. Die Frau des Tatverdächtigen betrieb das Bistro gemeinsam mit ihrem Bruder.

Hintergrund offenbar Familienstreit

Die Ehefrau des Flüchtigen wurde von einem Streifschuss getroffen, konnte das Krankenhaus aber mittlerweile wieder verlassen. Sie sagte bei der Polizei gegen ihren Mann aus. Für die Ermittler ist klar, dass ein Familienstreit zu den tödlichen Schüssen geführt hat. Das Fluchtauto des mutmaßlichen Täters wurde am Sonntagabend in der Nachbarstadt Herbrechtingen in der Nähe eines Industriegebietes entdeckt. Die Polizei hat eine Sonderkommission gebildet.

Die Polizei fahndet bundesweit mit folgender Beschreibung nach dem 34-Jährigen: Der Grieche ist 1,70 Meter groß und schlank. Er hat kurze Haare mit Geheimratsecken und trägt einen Dreitagebart. Auf dem rechten Oberarm hat er eine Schlange tätowiert.

Aktuell in der Region Ulm