Bitte warten...

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz in Tübingen Schwan blockiert Straße

Eine Polizeistreife musste am Donnerstagvormittag in Tübingen eine ungewöhnliche Verkehrsblockade beenden. Ein Schwan hatte sich mitten auf die Straße gesetzt.

Ein Schwan hat die Tübinger Rapphalde blockiert

Da saß er nun und wollt nicht weiter

Um 10.21Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Bereits drei Minuten später war die Polizei vor Ort. Der Schwan hatte es sich mitten auf der Straße gemütlich gemacht.

Verkehr wurde umgeleitet

Die Polizisten leiteten den Verkehr daraufhin für eine Viertelstunde um den Schwan herum, so ein Sprecher. Dann kam die Feuerwehr mit einer Tierbox und fing den Schwan ein. Anschließend wurde der Straßenblockierer dem Vogelschutzbund übergeben.

Aktuell in Baden-Württemberg