Bitte warten...

Tödlicher Angriff auf Mutter in Freiburg Sohn schweigt zu Tatvorwürfen

Der 25-Jährige, der am Dienstagabend in Freiburg seine Mutter getötet haben soll, schweigt zu den Vorwürfen. Zwischen ihm und dem Opfer gab es wohl einen Streit.

Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest. (Symbolfoto)

Gegen den jungen Mann wurde Haftbefehl erlassen, er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Seine 63-jährige Mutter war schwer verletzt in ihrer Wohnung gefunden worden und später im Krankenhaus gestorben. Polizisten stellten den 25-Jährigen in der Nähe der Wohnung, in der er mit seiner Mutter lebte. Zwischen Sohn und Mutter hatte es vor dem tödlichen Angriff Streit gegeben, hieß es.

Laut Polizei soll die Todesursache stumpfe Gewalteinwirkung gewesen sein. Die Beamten hatten nach der Tat ein Küchenmesser sichergestellt, weitere Informationen dazu wurden jedoch nicht bekannt.

Logos von Twitter, Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Folgen Sie uns!

Aktuell in Baden-Württemberg