Bitte warten...

Stuttgarter Kirchentagskompost Humaner Dünger für Apfelbaum

Mit den Hinterlassenschaften des Evangelischen Kirchentags in Stuttgart soll ein Apfelbaum gedüngt werden, der heute in Berlin gepflanzt wurde. Das Motto: "Aus Mist wird Most".

Komposttoiletten auf dem Kirchentag in Stuttgart

Komposttoiletten auf dem Stuttgarter Kirchentag

Kirchenvertreter haben heute auf dem Mauerstreifen hinter der "Kapelle der Versöhnung" in Berlin einen Apfelbaum gepflanzt. Er werde zusätzlich mit Humus aus den Komposttoiletten gedüngt, die während des Evangelischen Kirchentags in Stuttgart 2015 aufgestellt waren. Das teilten die Veranstalter des Evangelischen Kirchentags 2017 mit.

"Edler Winterborsdorfer"

Die Präsidentin des Kirchentags 2017 Christina Aus der Au hat den Apfelbaum der Sorte "Edler Winterborsdorfer" eingepflanzt. Sie sagte: "Wir pflanzen hier und jetzt neue Hoffnung. Aus dem Todesstreifen wächst neues Leben." Mit der Aktion wird auch einem Satz entsprochen, der Martin Luther zugeschrieben wird: "Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch eine Apfelbäumchen pflanzen."

Der Evangelische Kirchentag 2017 wird vom 24. bis 28. Mai in Berlin und Wittenberg veranstaltet. Unter anderem ist dort in eine Podienreihe zur Nachhaltigkeit in Ernährung und Landwirtschaft geplant.

Aktuell in Baden-Württemberg