Bitte warten...

Heilbronn Prozess wegen versuchen Totschlags

Am Landgericht Heilbronn hat ein Prozess gegen einen Mann aus Sachsenheim im Kreis Ludwigsburg begonnen, der auf seinen Nachbarn eingestochen haben soll. Die Staatsanwaltschaft klagt ihn wegen versuchten Totschlags an. Die Vorfall geschah Ende Februar in Sachsenheim. Erst gab es einen Streit zwischen dem 77 Jahre alten Angeklagten, seinem Nachbarn und dessen Lebensgefährtin. Der Angeklagte soll diese zuvor mehrfach beleidigt haben. Es kam zu einem Gerangel, woraufhin der Angeklagte den Nachbarn am Hals gepackt und mit einem Klapptaschenmesser mindestens drei Mal auf den Mann eingestochen haben soll. Der Nachbar musste operiert werden. Die Anklage geht davon aus, dass der Angeklagte die Tat aufgrund einer beginnenden Demenz und eines psychosebedingten Wahnerlebens begangen hat.

Aktuell in Baden-Württemberg