Bitte warten...

Partei fürchtet Gegendemonstranten Sicherheitsdienst soll AfD-Wahlparty schützen

Die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) wappnet sich mit einem privaten Sicherheitsdienst gegen eine mögliche Störung ihrer Wahlparty am Abend der Landtagswahl am Sonntag.

ARCHIV - Ein Luftballon mit der Aufschrift Alternative für Deutschland

Die AfD lässt ihre Wahlparty am Sonntag bewachen

Dieser werde den Einlass kontrollieren, sagte ein Parteisprecher am Donnerstag in Stuttgart. Hintergrund ist ein im Internet kursierender Aufruf gegen die Wahlparty der AfD in einem Hotel. Die Polizei bereitet sich auf einen größeren Einsatz vor. "Wir sind so aufgestellt, dass wir auch auf Störungen reagieren können", sagte ein Polizeisprecher.

Auf das Hotel, in dem die AfD ihre Wahlparty abhalten will, warfen in der Nacht zum Donnerstag Unbekannte mehrere Farbbeutel. Die Fassade sei mit brauner Farbe verschmiert gewesen, so die Polizei. Für die Partei sei es schwierig gewesen eine Lokalität für ihre Wahlparty in Stuttgart zu finden.

Gegendemonstration ist angemeldet

Der Stadtverwaltung liegt auch die Anmeldung für eine Versammlung von Gegnern der Partei in der Innenstadt vor. Es seien rund 1.000 Teilnehmer angemeldet, sagte eine Sprecherin der Kommune.

Am Sonntag wird in Baden-Württemberg, sowie in den Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt. Für die Rechtspopulisten zeichnet sich laut einer ARD-Vorwahlumfrage ein Ergebnis von 13 Prozent ab.

Aktuell in Baden-Württemberg