Bitte warten...

Mildes Dezemberwetter Weiter Warten auf den Schnee

Wenig Freude für Wintersportfans: Das Wetter in Baden-Württemberg ist derzeit so mild, dass vielerorts ans Skifahren nicht zu denken ist. Dafür bleiben uns andere Probleme erst einmal erspart.

Ein Schneemann im Schwarzwald

Einsamer Schneemann im Schwarzwald: Für weitere Gefährten fehlt der Schnee (Archivbild)

Erst vor einer Woche ging es los mit der im Schwarzwald, Baden-Württembergs höchstem Berg. Doch die frühlingshaften Temperaturen haben die Schneehöhe an diesem Wochenende von zuletzt 50 auf nun 12 Zentimeter abschmelzen lassen, sagte ein Sprecher der Liftbetreiber. Daher waren auch nur noch drei der insgesamt 35 Lifte in Betrieb. Die wenigen Skifahrer mussten sich auf der spärlich mit Schnee bedeckten Piste zwischen Grasnarben einen Weg bahnen.

Skilifte mangels Schnee geschlossen

An anderen Orten im Schwarzwald sowie der Schwäbischen Alb ist der Wintersport derzeit mangels Schnee gar nicht möglich - und dabei bleibt es wohl auch in der kommenden Woche. Ob sich das bis Weihnachten ändern wird, lässt sich nur schwer vorhersagen. "Man kann natürlich hoffen, doch es ist bislang sehr mild für den Dezember", sagte Tobias Reinartz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Sonntag.

Glätte vorerst kein großes Thema

Für den Wochenstart sagen die Meteorologen im Südwesten weiterhin milde Temperaturen von 9 bis 13 Grad voraus. Dienstagnacht soll es in Teilen von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz regnen. "Auch in den kommenden Nächten ist Glätte höchstens vereinzelt ein Thema", beruhigt Reinartz.

Logos von Twitter, Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Folgen Sie uns!

Aktuell in Baden-Württemberg