Bitte warten...

Prozess um Babymord wird fortgesetzt

Vor dem Landgericht in Frankenthal wird heute der Prozess um die Ermordung eines Babys fortgesetzt. Es wird unter anderem die Aussage der Kindsmutter erwartet. Sie tritt in dem Verfahren als Nebenklägerin auf. Der 32-jährige Angeklagte hatte im Lauf des Prozesses gestanden, im Mai dieses Jahres das zwei Monate alte Mädchen in einer Frankenthaler Wohnung vom Balkon auf die Straße geworfen zu haben. Der Mann stand laut Anklage während der Tat unter Kokain-Einfluss. Er trage schwer an seiner Schuld, ließ der Angeklagte seinen Verteidiger zum Prozessauftakt vorlesen. Der Anwalt der Nebenklage, der die Kindsmutter vertritt, hat allerdings Zweifel an der Reue des Mannes geäußert. Kurz vor der Tat soll er außerdem seine Lebensgefährtin, einen Bekannten und seine andere Tochter mit einem Messer verletzt haben. Die Mutter selbst und der Bekannte sollen heute vor Gericht aussagen - unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen, hieß es.

Aktuell in Baden-Württemberg