Bitte warten...

Mannheim/Köln Polizei-Gewerkschafter weist Vorwürfe zurück

Nach den Übergriffen in Köln hat der Vorsitzende der Mannheimer Gewerkschaft der Polizei (GdP) seine Kölner Kollegen in Schutz genommen. In einem Facebook-Post schrieb Thomas Mohr, es sei unfassbar, dass "gerade die Verursacher von stetigem Personalabbau bei der Polizei nun die ersten sind, die mehr Polizei fordern." Mohr wies weiter darauf hin, dass allein in Baden-Württemberg 1.000 Stellen weggefallen seien. In der Silvesternacht waren am Hauptbahnhof in Köln zahlreiche Frauen im Getümmel sexuell bedrängt und beklaut worden. Die Polizei sieht sich nach den Vorfällen deutlicher Kritik ausgesetzt - unter anderem von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).

Logos von Twitter, Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Folgen Sie uns!

Aktuell in Baden-Württemberg