Bitte warten...

Lkw-Anhänger auf Gleisen Autofahrer verhindern in Horb Zugunglück

Autofahrer haben im Nordschwarzwald ein Zugunglück verhindert. Auf einem Bahnübergang in Horb (Kreis Freudenstadt) hatte ein Lkw seinen Anhänger verloren. Dann schlossen sich die Schranken.

Fahrender Zug

Autofahrer warnten in Horb einen Zugführer vor dem blockierten Bahnübergang (Symbolbild)

Der Anhänger konnte deswegen nicht mehr von den Gleisen gezogen werden.

Mehrere Autofahrer, die an den Bahnübergang heranfuhren, reagierten sofort: Sie liefen in beide Richtungen der Bahngleise, um einen nahenden Zug zu warnen.

Der Zugführer des herankommenden Zuges erkannte die Warnung und leitete eine Vollbremsung ein. Etwa 100 bis 200 Meter vor dem Bahnübergang brachte der den Zug zum Stehen. Die 20 bis 30 Fahrgäste überstanden die Vollbremsung unbeschadet.

Logos von Twitter, Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Folgen Sie uns!

Aktuell in Baden-Württemberg