Bitte warten...

Winterpaddeln im Hohenlohekreis Ein Kanuclub in fast eisiger Mission

Falsches Wetter gibt es nicht, nur falsche Kleidung - lautet eine alte Weisheit. Das gilt anscheinend auch für die unerschrockenen Paddler aus dem Hohenlohekreis.

Kanufahrer auf dem Hocher

Hartgesottene paddeln auch bei fünf Grad Wasser- und Lufttemperatur

Was verbinden Sie eigentlich mit Wintersport? Skifahren, Rodeln? Was aber, wenn kein Schnee liegt - so wie zur Zeit bei uns in der Region?

Kein Problem für eine ganze Reihe von Frauen, Männern und Jugendlichen zwischen Künzelsau und Schwäbisch Hall. Einen Fluss gibt es da nämlich fast immer. Und ihr Wintersport heißt: Kajak fahren.

Egal wie kalt oder warm es ist, regelmäßig zum Jahresanfang startet der Kanuclub Hohenlohe in die neue Saison. Dieses Jahr bei fünf Grad Außentemperatur. Und das Kocherwasser bei Braunsbach ist ebenso kalt.

Klar, die Hohenloher Paddler haben sich natürlich präpariert: Skiunterwäsche, schnelltrocknende Shirts und Hosen, dazu Neoprenanzüge wie bei Tauchern. Gegen kalte Hände hilft ein einfacher Trick: paddeln, was das Zeug hält.

Tradition mit Spaßfaktor

Das Dreikönigspaddeln hat eine 18-jährige Tradition. Treffpunkt und Einstieg ist am Sportplatz Braunsbach. Von hier aus geht es normalerweise bequem kocherabwärts.

Diesmal aber wird die Fahrt bald recht rasant. Schließlich hat es in den vergangenen Tagen geregnet. Und der Pegel ist so hoch wie lange nicht mehr. Das Wasser tost, das bleibt nicht ohne Folgen: Jetzt schwimmen Paddler und Boot auch mal nebeneinander her. Aber die Paddler sind schließlich keine Weicheier, und so mancher schlägt mit seinem bananenförmigen Gefährt sogar noch absichtlich Kapriolen.

1/1

Patschnass und eiskalt

In Detailansicht öffnen

Der Kanuclub Hohenlohe vor dem Start: Gruppenbild und abzählen

Der Kanuclub Hohenlohe vor dem Start: Gruppenbild und abzählen

Spritzwassergeschützt: Kameramann Moritz Keßler und seine Kamera

Jetzt schön das Gleichgewicht halten!

Hartgesottene paddeln auch bei fünf Grad Wasser- und Lufttemperatur

Auf freier Strecke

Kameramann Moritz Keßler dreht einen Beitrag für die SWR Landesschau

Ja wo treiben sie denn hin?

Nicht mehr weit bis zur Zwischenrast

Wer sich nicht traut, kann solche Stellen auch auf dem Ufer umgehen

Aktuell in Baden-Württemberg