Bitte warten...
Trauerbild der Polizistin Kiesewetter / Tatort, an dem Kiesewetter starb / Akten aus dem NSU-Prozess / Ku-Klux-Klan-Mitglied / Polizist in Uniform

Dossier zum Untersuchungsausschuss in BW NSU und (k)ein Ende

In fast vierzig Sitzungen hat der NSU-Untersuchungsausschuss in Baden-Württemberg versucht, Antworten zu finden. Übrig bleiben Rätsel, Zufälle und fragwürdige Ermittlungsentscheidungen.

Von Mark Kleber und Anno Knüttgen. Redaktion: Samantha Maier

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Polizistenmord in Heilbronn und dem Ku-Klux-Klan? War die Polizistin Michèle Kiesewetter ein Zufallsopfer? Welchen Spuren gingen die Ermittler nach - und wie gründlich? Antworten auf diese Fragen wollte der NSU-Untersuchungsausschuss in Baden-Württemberg finden.

Am Freitag will der Landtag den Abschlussbericht des Ausschusses beschließen - und dieses erste Kapitel noch vor der Landtagswahl abschließen. Nach der Wahl soll es einen zweiten U-Ausschuss zur Klärung weiterer Fragen geben. Aber auch schon jetzt stellt sich die Frage: Wie gut kam die Aufklärung voran?

Eine Einschätzung von den SWR-Landtagsreportern Anno Knüttgen und Mark Kleber, die den Untersuchungsausschuss von Anfang an beobachten:

Aktuell in Baden-Württemberg