Bitte warten...

Abschied von Erdbebenopfern in Amatrice

Nach dem Erbeben in Italien haben Angehörige, Helfer und Politiker in einem weiteren Staatsbegräbnis Abschied von Opfern genommen. Die Beisetzung fand am Dienstag im fast zerstörten Ort Amatrice statt. Auch Präsident Mattarella und Premierminister Renzi nahmen daran teil. Bei dem Erdbeben vor einer Woche starben 292 Menschen, die meisten von ihnen in Amatrice.

Aktuell im SWR