Navigation

Volltextsuche

Geschichte im Südwesten: Das Mittelalter - Sonntag, 27. April, ab 20.15 Uhr. SWR Fernsehen

Buffet Logo Unsere Schwester-Sendung ARD-Buffet

Immer montags bis freitags von 12.15 bis 13.00 Uhr live im Ersten.

Fernsehen im SWR

Aus der Sendung Kochkunst mit Vincent Klink

Frischkäseterrine mit Nordseekrabben und Staudenselleriesalat

Koch/Köchin: Vincent Klink

Rezept: Vincent Klink

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit: 2 Stunden

Einkaufsliste:

Für die Terrine
5 Blatt Gelatine
200 g Frischkäse
50 g Bio-Naturjoghurt
1/2 rote Peperoni
1/2 Bund Dill
1 EL Anissschnaps
150 ml Sahne
etwas Salz, Pfeffer
200 g Nordeekrabben
etwas Salz, Pfeffer

Für den Salat von Staudensellerie
1 Limette
1/2 Bund glatte Petersilie
2 EL Puderzucker
100 ml Gemüsebrühe
2 EL weißen, trockenen Wermut
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
ca. 200 ml Olivenöl
etwa Salz
4 Stangen Staudensellerie
ca. 50 g Parmesan am Stück

Zubereitung:

Frischkäseterrine mit Nordseekrabben und Staudenselleriesalat

Frischkäseterrine mit Nordseekrabben und Staudenselleriesalat

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse und Joghurt in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen glatt rühren.
Von der Peperoni die Kerne ausstreichen und das Fruchtfleisch fein hacken. Dill fein hacken. Den Anisschnaps mit 50 ml Sahne in ein Töpfchen geben, leicht erwärmen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen.
Die restliche Sahne (100 ml) steif schlagen.
Die aufgelöste Gelatine in den Frischkäse einrühren. Geschlagene Sahne unterheben und mit Salz, Pfeffer, fein gewürfelter Peperoni kräftig abschmecken. (In kaltem Zustand verliert Masse an Geschmack).
Die Krabben mit etwas Frischkäse-Sahne-Masse vermengen.

Eine Terrinenform (ca. 600 ml Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen und dann mit Klarsichtfolie auskleiden.
Schichtweise Masse mit Krabben und Masse ohne Krabben in die Form streichen, dazwischen gehackten Dill streuen. Mit der Folie abdecken und 1-2 Stunden im Kühlschrank kühlen.

Für den Salat von der Limette den Saft auspressen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter grob abzupfen. Petersilie, Limettensaft, Puderzucker, Gemüsebrühe, Wermut und etwas grob gemahlenen Pfeffer in einen Mixbecher geben und fein pürieren. Dann Öl untermischen, bis eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz abschmecken.
Den Staudensellerie putzen und in Stücke schneiden. Mit dem Limettendressing marinieren und als Salat zur Frischkäseterrine reichen. Nach Belieben noch frisch geriebene Parmesanspäne über den Salat streuen.

Letzte Änderung am: 01.03.2014, 11.02 Uhr