Bitte warten...

Nachkriegsgeneration Bosnien-Herzegowinas leidet unter ethnischer Spaltung / Immer mehr türkische Staatsbürger suchen Schutz in Deutschland / Bilanz aus 10 Jahren Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

10 Jahre Gleichbehandlungsgesetz: Schutz vor Diskriminierung muss weiter verbessert werden

Das vor zehn Jahren eingeführte Gleichbehandlungsgesetz sei dringend reformbedürftig – das ist das Ergebnis eines Evaluationsberichts, den die Antidiskriminierungsstelle des Bundes in Auftrag gegeben hat. Am Dienstag wurde die Untersuchung in Berlin vorgestellt. Am Telefon sprachen wir mit Christine Lüders, der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle:

Immer mehr türkische Staatsbürger suchen Schutz in Deutschland

Angesichts wachsender Spannungen in ihrer Heimat stellen immer mehr Türken einen Asylantrag. Mit knapp 1700 Anträgen waren es bundesweit in den vergangenen sechs Monaten schon fast so viele wie im vergangenen Jahr. Denn in der Türkei herrscht der Ausnahmezustand. Die "Säuberungsaktion" des Staatspräsidenten Erdogan betrifft auch die Hochschulen im Land. Doch schon vor dem gescheiterten Putschversuch hatten es kritische Wissenschaftler schwer. Immer wieder wurden Akademiker suspendiert entlassen oder verhaftet. Sie haben von heute auf morgen ihre Existenz verloren. Cüneyt Özadali hat mit einem türkischen Wissenschaftler gesprochen, der vor kurzem nach Deutschland gekommen ist und lieber anonym bleiben möchte:

Regierungsnah und abhängig: Prof. Susanne Schröter fordert vom türkisch-Islamischen Verband Ditib, sich vom türkischen Staat zu lösen

Auch in Deutschland ist die türkische Community gespalten. Die einen verehren Staatspräsident Erdogan, die anderen verabscheuen seine Politik. In Deutschland ist Ditib der größte türkische Islamverband, dem rund 900 hiesige Moscheegemeinden zuzuordnen sind. Am Telefon sprachen wir mit Prof. Susanne Schröter. Sie leitet das Forschungszentrum globaler Islam:

Das Leiden der jungen Generation in Mostar: Unsere Religion ist Musik

Mostar - Die Stadt liegt im Süden von Bosnien-Herzegowina. Noch heute, 15 Jahre nach dem Balkankrieg, ist die Stadt geteilt, eine unsichtbare Grenze. Im Osten befindet sich der bosniakische bzw. moslemische, im Westen der kroatische Teil. Versöhnung ist noch immer schwer. Und darunter leidet vor allem auch die junge Nachkriegsgeneration. Musik ist unsere Religion – das sagen die Schüler der Mostar Rock School. Denn Musik versöhnt, verbindet die Menschen, gleich welchen Alters, Herkunft oder Geschlechts. Und: sie heilt die Wunden des Krieges in der multiethnischen Stadt Mostar, die bis heute geteilt ist. Versöhnung - das wünscht sich auch der Gründer der Mostar Rock School:

Das De Hoop Nature Reserve am südafrikanischen Westkap

Am Ende von SWR info Mondial – Unser Reisetipp: das wunderschöne Naturreservat De Hup am Westkap Südafrikas. De Hup vereint alle Vorzüge Südafrikas an einem Ort: spektakuläre Küste mit wildem Ozean, bergiger Nationalpark mit seltenen Tierarten, weitläufige Sanddünen, überaus freundliche Menschen, hervorragendes Essen. Man kann hier wahnsinnig viel über die Natur lernen – oder einfach nur da liegen, die Ruhe und Abgeschiedenheit genießen, und sich erholen. Jan-Philipp Schlüter war für uns dort und hat sich dabei so richtig erholt: