Bitte warten...

Mainz: Kinderarztmobil schließt wichtige Versorgungslücke Endlich Arzttermine für Flüchtlingskinder!

Ankommende Flüchtlingsfamilien haben viel erlebt und sind am Rande ihrer Kräfte. In Deutschland scheitern sie häufig bei dem Versuch einen Arzttermin zu kriegen. Herzenssache hilft.

Ärztin untersucht Kind

Hier erhält jedes Kind medizinische Versorgung: Das Kinderarztmobil

Die Afghanin Samira* kam im August 2015 mit ihrem Mann Farid*, ihren zwei Kindern und Farids Mutter nach Mainz. Nach der Ermordung von Farids Vater sind sie Hals über Kopf geflohen. Hier wurde Samira wieder schwanger. Bei dem Versuch, einen Termin bei einer Frauenärztin zu bekommen, scheiterte sie an bürokratischen und sprachlichen Hürden. Samira war verzweifelt. Zum Glück konnte ihr die mobile Arztsprechstunde des Vereins "Armut und Gesundheit in Deutschland" eine Hebamme vermitteln. Auch ihre beiden Kinder besuchen regelmäßig das Kinderarztmobil in der Sammelunterkunft "Zwerchallee" und fühlen sich gut betreut. Als Dank für die Hilfe, hat die Familie kürzlich sogar für die engagierten Ärzte gekocht.

Artzmobil

Die Fahrzeuge der mobilen Helfer sind in die Jahre gekommen

Spenden für ein neues Kinderarztmobil

Die Vereinsfahrzeuge sind inzwischen stark in die Jahre gekommen. Herzenssache möchte mit Ihrer Spende die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs inklusive Ausstattung möglich machen. Durch die  Förderung kann wöchentlich je eine 2-stündige Kindersprechstunde in sechs Mainzer Sammelunterkünften stattfinden. Neben einer Erstversorgung nehmen sich die ehrenamtlichen Kinderärzte gemeinsam mit Dolmetschern viel Zeit für Beratungsgespräche und das Vermitteln an örtliche Fachärzte. Damit entlastet der Verein Flüchtlingsfamilien wie Praxen und schließt so eine wichtige Lücke.

*Namen geändert

Zum Verein: Seit fast 30 Jahren unterstützt Vereinsgründer Dr. Gerhard Trabert die medizinische Versorgung von wohnungslosen Menschen. Die mobile Sprechstunde für Flüchtlingsfamilien wurde 2015 von Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. eingeführt. Hier (klick!) gibt's mehr Informationen.