Navigation

Volltextsuche

Im Programm

Stauffenberg (Sebastian Koch) am Morgen des Attentats auf Hitler. Fernsehfilm Deutschland 2004 Stauffenberg - 20. Juli 1944

Der 20. Juli 1944: Der Kriegsheld Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg bricht ins Führerhauptquartier auf. Im Gepäck hat er eine Bombe, die dem Elend, das die NS-Diktatur über Deutschland gebracht hat, ein Ende setzen soll.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Heidelberg - Eine Zeitreise in die 50er und 60er Jahre

Eine unterhaltsames Städteporträt in schwarzweiß vom Heidelberg der Wirtschaftswunderzeit

43:57 min

Wanderer geht über eine Brücke Geschichte im Südwesten Wegweisend im Wandern - der Pfälzerwald-Verein

Es ist ein Spagat zwischen Tradition und Moderne, den der Pfälzerwald-Verein versucht. Trotz seiner 112-jährigen Geschichte und den 27.000 Mitgliedern kämpft der Verein um sein Bestehen. [mehr zu: Wegweisend im Wandern - der Pfälzerwald-Verein]

Jubel nach dem WM-Titel 1954 SWRinfo | Fußball Weltmeisterschaft 60 Jahre "Wunder von Bern"

"Aus, Aus, Aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister!" Der Mythos um die "Helden von Bern" hält bis heute an. Historiker streiten, ob das Wunder von Bern auch das deutsche Wirtschaftswunder einläutete. Die Helden feierten damals mit einer Flasche Sekt und ein paar Äpfeln. [mehr zu: 60 Jahre "Wunder von Bern"]

Freifrau Luise von Racknitz-Adams mit ihrem Ehemann Matthias Adams Geschichte im Südwesten Das Haus Racknitz

Mit dem Adel verbinden sich heute oft romantische Vorstellungen. Mit der Realität haben diese meist nicht viel zu tun. Freifrau Luise von Racknitz-Adams gewährt Einblick in ihr Leben zwischen Tradition und Moderne. [mehr zu: Das Haus Racknitz]

Bildcollage: Karl Kasser Portrait/ Darsteller im Film mit Zeitleiste unterlegt Schicksale im Krieg 14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs

Soldaten, Hausfrauen, Kinder, Jugendliche. Im Online-Special kann man ihren Spuren folgen und erfahren wie sie den "großen Krieg" erlebten. [mehr zu: 14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs]

junges Paar nimmt Abschied vor dem Krieg - Postkarte/ Collage Erster Weltkrieg | Schicksale im Krieg Der Erste Weltkrieg im Südwesten

Der Erste Weltkrieg aus der persönlichen Sicht von vier Familien im Südwesten: Geschichten von anfänglicher Begeisterung, vom Kämpfen und Sterben an der Front und vom Krieg in der Heimat. [mehr zu: Der Erste Weltkrieg im Südwesten ]

Museen & Ausstellungen

Kaiser Maximilian I.  - Porträt und beim Fußkampf mit Schwert Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim | bis 9.11.2014 Bildergalerie Der letzte Ritter

Er liebte die Jagd, rauschende Feste und machte das Turnier zum festen Bestandteil des höfischen Lebens. Kaiser Maximilian I. (1459-1519), der letzte große Ritter. [zur Bildergalerie zu: Der letzte Ritter]

Im Programm

Wanderer vor einem Wasserfall - Bildcollage Geschichte im Südwesten Wegweisend im Wandern - der Schwarzwaldverein

Der Schwarzwaldverein wird dieses Jahr 150 Jahre alt. Und bleibt aktuell bei der jungen Generation, die das Wandern wieder für sich entdeckt.

Geschichte am Morgen

Deutsche Dynastien - Das Fürstenhaus Thurn und Taxis
Die Fürsten von Thurn und Taxis. Eine Deutsche Dynastie - milliardenschwer, geprägt von großen Siegen mit mehr als 500-jährigen Geschichte. Häufig in der Gefahr, alles zu verlieren.
3.8.2014 | 11.15 Uhr [mehr zu: ]

Römische Feldgeschütze SWR2 | Pfeilschnell und treffsicher Römische Feldgeschütze

Historiker der Uni Trier haben Feldgeschütze der römischen Armee nachgebaut. Sie wollen herausfinden, wie gut diese auch bei Wind und Wetter funktionieren und wie treffsicher sie sind. [zum Weblog zu: Römische Feldgeschütze ]

Zeichnungen zeigen ganz unterschiedliche Menschen und Charaktere. Interaktiv Zeitmaschine 14/18

Wie fühlte sich das Leben im Ersten Weltkrieg für ein Kind, eine Mutter, einen Soldaten an? Kommen Sie mit auf eine kleine Zeitreise und erkunden Sie: Wer war ich? Wo war ich? Was war ich? [mehr zu: Zeitmaschine 14/18]