DVB-T: Das ÜberallFernsehenDVB-T: Das ÜberallFernsehen
Startseite

   DVB-T im Südwesten

   Empfangsgebiete

   Programmangebot

Was brauche ich?

   Empfangsprognose

   Fragen & Antworten

   Technik

   Presse

   Downloads

   Links

   Kontakt

Was brauche ich für den Empfang von DVB-T?

Der Empfänger als Übersetzer

Für den Empfang des digitalen Antennenfernsehens benötigen Sie neben Ihrem bisher genutzten Fernseher und einer Antenne auch ein spezielles DVB-T-Empfangsgerät, eine so genannte Set-Top-Box. Diese wird zwischen Antenne und Fernseher angeschlossen und "wandelt" die digitalen Signale für diesen. Sie können also Ihren Fernseher weiterhin verwenden.

Bevor Sie sich eine Set-Top-Box kaufen, prüfen Sie bitte nach, ob ihr Fernsehgerät einen Scartanschluss (auch als EuroAV bezeichnet) besitzt. Ist dies der Fall, verbinden Sie Fernsehgerät und Set-Top-Box mit einem Scartkabel.
Besitzt ihr Fernsehgerät nur einen Antennenanschluss, weisen Sie ihren Fachhändler bitte darauf hin. Beachten Sie beim Kauf der Set-Top-Box, dass diese über einen HF-Modulator verfügt. Sie können die Set-Top-Box jetzt mit dem bekannten Antennenkabel an das Fernsehgerät anschließen. Die Bildqualität ist in diesem Fall ein wenig schlechter als bei Nutzung eines Scartkabels.

Der Handel bietet eine Vielzahl von Geräten an. Lassen Sie sich bei der Wahl durch Ihren Fachhändler beraten.

Höherwertige Fernseher können teilweise mit einem DVB-T-Empfangsteil nachgerüstet werden. So entfällt das Aufstellen und Anschließen einer Set-Top-Box. Einige neue Fernsehgeräte werden auch bereits mit einem DVB-T-Empfangsteil ausgeliefert.

Sie können DVB-T aber nicht nur zu Hause auf Ihrem Fernseher empfangen. Steckkarten und USB-Sticks ermöglichen in der Nähe von DVB-T-Sendern den Empfang auf dem Computer sowie auf mobilen und portablen Geräten.

Übersicht über die im Handel erhältlichen Empfänger sortiert nach Geräteart.

Zum Herunterladen :
Hinweise zum Anschluss eines DVB-T-Empfangsgerätes (PDF, etwa 635 kB)
Bilder vom Scart- und Antennenanschluss (PDF, etwa 67 kB)

Die Antenne

Ob Sie zum Empfang eine Zimmer-, Außen- oder Dachantenne benötigen, erfahren Sie in der Rubrik Empfangsprognose.

Vorhandene Dachantennen können weiterhin verwendet werden, wenn sie auf einen DVB-T-Sender ausgerichtet sind und die Empfangsanlage für die neuen Kanäle ausgelegt ist.
Bitte beachten Sie, dass die Programme von den Senderstandorten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz horizontal polarisiert ausgestrahlt werden.

horizontal polarisierte Dachantenne
So sieht eine horizontal polarisierte Dachantenne aus. Die kurzen Stäbe stehen parallel zur Erde.

Zum Herunterladen :
Wege zum guten DVB-T-Empfang (PDF, etwa 179 kB)

+++News und Infos+++

Aktuelle
DVB-T-Senderabschaltungen wegen Wartungsarbeiten

>>> mehr

Aktuelle
DVB-T-Senderstörungen und Empfangsbeeinträchtigungen

>>> mehr

06.04.2009:
Empfang privater Programme in der Region Stuttgart

>>> mehr

07.11.2008:
Inbetriebnahme in Rheinland-Pfalz

>>> mehr

03.11.2008:
Lasttests in Rheinland-Pfalz

>>> mehr

 
 
 
nach oben

Impressum