Bitte warten...
Logo Demokratieforum

Demokratie-Forum Hambacher Schloss Filter-Blasen und Gesinnungs-Kapseln - Welche Medien bieten Orientierung im "postfaktischen" Dschungel?

Mittwoch, 10. Mai 2017, 19.00 Uhr

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Thomas Leif

Moderation: Thomas Leif

Die jüngste Studie des Bayerischen Rundfunks (5/16) hat sehr bedenkliche Ergebnisse hervorgebracht, die öffentlich – entsprechend ihrer Brisanz – noch nicht ausreichend wahrgenommen wurden. 60% des Publikums bezweifeln die Glaubwürdigkeit der Medien, sehen sie "gelenkt" von Politik und Wirtschaft (vgl. BR-Intendant dazu in: ARD-alpha 14.5.16 und Interview Die Zeit). Bedenklicher noch sind
folgende Befunde:

  • nur 49% glauben, dass die Medien Sachverhalte so wiedergeben, wie sie wirklich sind.
  • 61% sagen, die Medien gehen zu wenig auf die Folgen von Entscheidungen von Politikern und Managern ein.
  • 66 % sagen, die Medien vereinfachen zu sehr.

Das heißt: auch dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und den Medien insgesamt gelingt es nicht, sich von diesem Trend abzukoppeln. Die prägenden Medienanbieter werden überwiegend als Teil des "Establishments" wahrgenommen und sind damit Teil der scharfen Eliten-Kritik. Dieser gefährliche Sog hat schon heute die
Legitimationsreserven angegriffen.

Zusammen mit prominenten Gesprächspartner/Innen möchten wir mit Ihnen diskutieren, was dran ist an dem "postfaktischen" Zeitalter, das die Gesellschaft für Deutsche Sprache zum Wort des Jahres ausgerufen hat? Ob Stimmungen, Emotionen, Computer-gesteuerte Desinformationen wirksamer als Argumente und belastbare Fakten sind?


Das Demokratieforum bemüht sich um nüchterne Diagnosen und hoffentlich wegweisende Lösungsperspektiven. Seien Sie live dabei, wenn Prof. Dr. Thomas Leif (SWR-Chefreporter) mit seinen Gästen diese und andere spannende Fragen diskutiert.

1/1

Das Podium

In Detailansicht öffnen

Dr. Simone Schelberg, Landessenderdirektorin des SWR Rheinland-Pfalz

Dr. Simone Schelberg, Landessenderdirektorin des SWR Rheinland-Pfalz

Bettina Gaus, Politische Korrespondentin der taz, Berlin; schreibt die Kolumne "Macht" in der taz, u.a. "Trumpst du oder schulzt du?"

Birte Meier, Redakteurin Frontal 21, ZDF; 2015 mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis für die Dokumentation "Die große Samwer-Show –Die Milliardengeschäfte der Zalando-Boys"

Manfred Krupp, Intendant des Hessischen Rundfunks (HR), Interview in der FAZ.

Ulrich Teusch, Publizist, neues Buch "Lückenpresse: Das Ende des Journalismus, wie wir ihn kannten"

Wolfgang Schweiger, Kommunikationswissenschaftler, Uni Hohenheim, neues Buch "Der (des)informierte Bürger im Netz"

Wofür steht das Demokratie-Forum Hambacher Schloss?

In der Tradition des "Hambacher Fests" und dem hiermit verbundenen Geist der Meinungsfreiheit und der Bürgerrechte, diskutieren lebenserfahrene und streitlustige Politiker, Publizisten sowie Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und  Zivilgesellschaft auf dem Demokratie-Forum Hambacher Schloss. Politische, gesellschaftliche und kulturelle Themen von grundlegender Bedeutung werden aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln aufgegriffen.

Im Zentrum der kontroversen Debatten steht der "Geist der Gegenwart" und die zentrale Frage, welche Werte, Ideen und Konzepte künftig unsere Gesellschaft noch zusammenhalten. Das kritische Bürgerforum bietet eine Bühne für substantielle Diskurse und fairen Konfliktaustausch.