Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 3.4.2017 | 12:15 Uhr | Das Erste

Mein neues Leben Uwe Welther

Uwe Welther - ein absoluter "Kreativ-Kopf". Er entwarf Mode, Taschen, Deko-Artikel und leitete seine eigene Marketingagentur. Heute ist Marketing zwar immer noch sein Ding, aber in einer ganz anderen Branche: bei der Bundeswehr.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Würden Sie es wieder machen?
JA! Auf jeden Fall. Es war die beste Entscheidung meines Lebens, habe es bisher keine Sekunde bereut. "Wahres Leben bewegt sich nach vorn in unbekannte Bereiche", das stimmt. Und letztlich habe ich - für mein Umfeld oft nicht ganz nachvollziehbar - meinen Traumjob bei der Bundeswehr gefunden. Und nebenbei die Frau meines Lebens, was will ich mehr...

Was war der schwierigste Moment?
Am Anfang sich eingestehen: Ja, Du bist in deinem jetzigen Leben komplett gescheitert, das Eingeständnis tut weh und hat lange gedauert. Habe lieber gejammert als mich zu bewegen und immer Gründe gefunden mich nicht aus der vermeintlichen sicheren "Komfortzone" zu entfernen. Scheitern war in meiner Welt ein völliges Tabu, aber nachdem Freundin und Freunde auch noch weg waren dachte ich mir, schlimmer kann's nicht werden. Wage etwas neues...

Was war der schönste Moment?
Als ich mich zu 100 Prozent auf einen Neubeginn eingelassen habe, war für mich der Zugang zu einem veränderten und befreitem Lebensgefühl erst wirklich ermöglicht. Als ich nach dem langen weg in ein neues Leben meine Ernennungsurkunde bekam, war mir klar... Du hast es geschafft.

Was hilft auf Durststrecken?
Anfänge sind immer die besten Lebensmomente, oder? Ich bin aufgewachsen mit Sätzen wie: "Das kannst Du nicht, das schaffst Du sowieso nicht, ..." also hab ich es oft gelassen. Verpasstes Leben. Egal was passiert, es geht immer weiter, auch wenn es schief geht, dann öffnet sich eben eine andere Tür. Immer dran denken: Das Glück ist mit den Wagemutigen.

Der beste Rat für Zauderer?
Man muss sich wohl im Leben öfters fragen, was will ich eigentlich wirklich? Alter? Spielt hierbei keine Rolle. Wer auf sein Inneres hört, stellt schnell fest, ob das bisherige Leben den eigenen Selbstkonzept entspricht. Wenn nicht, sollte Angst vor einem möglichen Neuanfang und eine mögliches Scheitern nicht der Ratgeber sein. Heute weiß ich, einen Neunanfang kann jeder schaffen, wenn man es denn auch von Herzen will!

Mein altes Leben war... 
das Leben der anderen. Immer Erfolgreich sein, viel verdienen, anderen gefallen. Ständig im Stress, Druck und geprägt von Angst gepaart mit Sehnsucht nach etwas anderem.

Mein neues Leben ist...
jetzt so, wie ich es mir gewünscht habe. Ganz einfach. Es gibt sicherlich auch mal "dunkle Stunden" und das Leben ist nicht immer ein Ponyhof - auch wenn ich auf einem Pferdehof zuhause bin - dennoch kann ich sagen: Ich bin angekommen... in meinem neuen Leben.