Bitte warten...
Kaffeepulver und Kaffeebohne

SENDETERMIN Fr, 27.1.2017 | 12:15 Uhr | Das Erste

Geschmacksprobe Welcher Filterkaffee schmeckt am besten?

Filterkaffee galt schon als Relikt aus Omas Zeiten. Pads und Kapseln machten ihm das Leben schwer. Doch mittlerweile ist der gute, alte Filterkaffee wieder angesagt. Gerade in der Szene-Gastronomie sieht man Baristas wieder Kaffee aufschütten.

Filterkaffees in der Geschmacksprobe

  • Eduscho, Gala Nr.1, 500g/ca. 5,49 Euro
  • Melitta, Auslese klassisch, 500g/ca. 4,99 Euro
  • Jacobs, Krönung, 500g/ ca. 3,75 Euro
  • Tchibo, Feine Milde, 500g/ ca. 4,69 Euro
  • Dallmayr, Prodomo, 500g/ca. 5,79 Euro

Die Tester

  • Die Barista Mo Shams und Isabella Hillenkamp zaubern Kaffeekunst in ihrem eigenen Café "Hommage"
  • Matthias Ludwigs ist Spitzenpatissier und Chef vom Café "Törtchen Törtchen"
  • Kaffeeliebhaberin Bettina Weise trinkt morgens, mittags und abends eine Tasse

Die Testmethode

Bei unserer Geschmacksprobe handelt es sich um eine Blindverkostung.

Die Testergebnisse

Gala Nr.1 von Eduscho

Für unsere Tester ein sehr dunkel gerösteter Kaffee mit Bitternoten. Die Barista schmecken keine Fruchtigkeit, für Patissier Matthias Ludwigs ein klassischer "Thermoskannenkaffee".

Auslese klassisch von Melitta

"Hier rieche ich keinen Kaffee, also eine Aromenbombe ist das nicht", findet Patissier Matthias Ludwigs. Nach dem Probieren ergänzt er: "Und die Geschmacksexplosion ist es auch nicht". "Ich schmecke stark die Bitterstoffe", erklärt Kaffeeliebhaberin Bettina Weise. "Noch weniger Geschmack als der erste", urteilt Barista Isabella Hillenkamp.

Krönung von Jacobs

"Fruchtiger, mehr Geschmack, mehr Aroma" als die ersten beiden, stellt Barista Mo Shams schnell fest. Obwohl er auch diesem Kaffee ein volles, rundes Aroma abspricht. Für Patissier Matthias Ludwigs ein ganz zarter, milder Kaffee, "den man so nebenbei trinken kann".

Feine Milde von Tchibo

Er rieche intensiv nach Kaffee, freuen sich unsere Tester. Auch das Geschmackserlebnis sei positiv: "Die Bitterstoffe sind gezähmt, das Aroma ist da" sagt Kaffeeliebhaberin Bettina Weise. "Fruchtiger, heller, macht mehr Spaß auf der Zunge", ergänzt Barista Mo Shams.

Prodomo von Dallmayr

"Wenn man den riecht, denkt man: Der wird lecker sein", so die erste Erkenntnis von Patissier Matthias Ludwigs. Der gute Eindruck setzt sich beim Geschmack fort: "Der Kaffee ist angenehm, schmeckt überhaupt nicht bitter und ist gut ausbalanciert", beschreibt die Kaffeeliebhaberin Bettina Weise. "Der ist milder, viel fruchtiger, viel mehr Aroma", fasst Barista Mo Shams zusammen.

Der Testsieger

Mit den Stimmen von Spitzenpatissier Matthias Ludwigs, Barista Mo Shams und Kaffeeliebhaberin Bettina Weise gewinnt der Filterkaffee von Dallmayr. Hier stimme laut Patissier Ludwigs Duft, Säure, Milde und Aromenprofil. "Er war fruchtiger als die anderen und süffiger auf der Zunge", ergänzt Barista Mo Shams. Barista Isabella Hillenkamp votiert für den Filterkaffe "Feine Milde" von Tchibo. Für sie hatte dieser Kaffee die "besten Aromen".

aus der Sendung vom

Fr, 27.1.2017 | 12:15 Uhr

Das Erste