Bitte warten...
Mit einem Löffel, losen Kaffeebohnen und einer Tasse Kaffee wurde der Spruch "I love coffee".

SENDETERMIN Fr, 25.11.2016 | 12:15 Uhr | Das Erste

Gesund oder nicht? So wirkt Kaffee

Einer Umfrage zufolge trinkt jeder zehnte Deutsche mehr als 5 Tassen Kaffee pro Tage. 20 Prozent dagegen verzichten ganz auf Kaffee. Zwei Extreme - welches Verhalten ist denn jetzt gesund, oder ist es wie immer das gesunde Mittelmaß? Wir fragen die Pharmakologin Prof. Karen Nieber.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Über die Wirkung von Kaffee gibt es unterschiedliche Studien, wie ist denn die aktuelle Lage? Was sagen die neuesten Forschungen?

Seit fast 20 Jahren ergeben die Studien eigentlich immer wieder, dass ein normaler Kaffeekonsum nicht schädlich ist. Mehr noch, bei einzelnen Krankheiten
kann Kaffee sogar helfen.

Ist denn nur das Koffein dabei entscheidend?

Die Wirkung von Kaffee ist nicht nur auf das Koffein zu beschränken, sondern auch auf andere Inhaltstoffe wie Flavonoide.

Ist Kaffee wirklich ein Wachmacher und kann man sich damit besser konzentrieren?

Ja, ein Wachmacher ist Kaffee auf jeden Fall.

Routineaufgaben kann man nach dem Kaffeekonsum besser bewältigen. Komplizierte Aufgaben eher nicht.

Die Wirkung hält ca. 2 Stunden an.

Kaffeekonsum am Abend verhindert angeblich das Einschlafen- stimmt das und wenn ja, woran liegt das?

Das ist sehr unterschiedlich. Eine schwedische Studie sagt, das hängt mit einer genetischen Variation zusammen. Manche Menschen können Koffein schneller abbauen, bei anderen dauert es länger.

Wie viele Tassen Kaffee am Tag sind ok?

4 Tassen.

Und wie sollte der zubereitet sein? Mit Milch und Zucker oder ohne?

Milch enthält Eiweiße, die binden die Säure. Milch macht also den Kaffee besser verträglich.

Ist Espresso besser als Filterkaffee?

Die Zubereitung spielt bei der Loslösung der Inhaltsstoffe eine wichtige Rolle.

Filterkaffee ist der gesündeste Kaffee, denn das Pulver steht im Wasser. So werden die Inhaltstoffe besser gelöst.

Bei welchen Krankheiten oder Problemen kann Kaffee sogar helfen?

  • Asthma
  • Vorbeugung/Ausbildung von Diabetes
  • Lebererkrankungen
  • Durchblutung der Herzkranzgefäße

Krankheiten, bei denen man mit dem Kaffee trinken unbedingt vorsichtig sein sollte:

  • Osteoporose
  • empfindlicher Magen

Buchtipps:

Karen Nieber: Schwarz und stark. Wie Kaffee die Gesundheit fördert
Hirzel 2013, ISBN 978-377-76216-1-6, 19,80 €

Malte Rubach: Gesund mit Kaffee
Herbig 2015, ISBN 978-3-7766-2761-9, 10,00 €

Johanna Wechselberger und Tobias Hierl: Das Kaffeebuch
- für Anfänger, Profis und Freaks
Braunmüller 2014, ISBN 978-3-9910004-5-7, 24,90 €


Im Studio: Prof. Karen Nieber, Pharmakologin


aus der Sendung vom

Fr, 25.11.2016 | 12:15 Uhr

Das Erste