Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 1.3.2016 | 12:15 Uhr | Das Erste

Geschenke selbst gemacht Häkeltasche

In den 80ern waren sie hipp, jetzt sind sie wieder voll im Trend - Netztaschen. Tanja Steinbach zeigt uns, wie einfach diese Taschen gehäkelt werden. Sie erinnern an "Granny Squares".

Größe: Umfang etwa 84 cm, 40 cm hoch (ohne Henkel)

Material

  • Baumwollgarn (100% Baumwolle) mit 125m Lauflänge je 50g in 7 unterschiedlichen Farben. Für das Originalmodell benötigen Sie von der Hauptfarbe Zimt (= Anschlag; Grundmuster & Henkel) 100g, von 6 weiteren Farben (Natur, Zitrone, Mandarine, Mauve, Reseda und Zinn) jeweils 50g
    Hinweis: Die Tasche wiegt insgesamt etwa 310g
  • Häkelnadel in Stärke 2,5-3 mm
  • Schere, Vernähnadel

Tipp: Sie können auch Lederriemen (oder im Handel erhältliche fertige Taschengriffe) für das Modell verwenden. Ich habe dafür 2 stabile Lederriemen in Farbe Cognac mit jeweils 75cm Länge, 24mm breit und 3-4 mm dick verwendet + 4 Buchschrauben (Farbe Messing, Länge etwa 5-8mm, Kopf

Maschenprobe:
Mit Nadelstärke 2,5-3 mm im Grundmuster entsprechen 22 Maschen x 10 Runden = 10 x 10 cm.

Elastischer Anfang aus Luftmaschen und festen Maschen
2 Luftmasche häkeln, in die 1. Luftmasche einstechen und * den Faden durchholen, es liegen 2 Schlingen auf der Nadel, weiteren Umschlag auf die Nadel nehmen und durch die 1. Schlinge ziehen, = Fußschlinge, wieder einen Umschlag auf die Nadel nehmen und jetzt durch beide Schlingen ziehen. In die Fußschlinge einstechen und ab * stets wiederholen. Um die Anzahl der Maschen zu bestimmen die Fußschlingen zählen.

Grundmuster, Anleitung in Worten:

Anschlagrunde: dafür in der Technik „Elastischer Anfang aus Luftmaschen und festen Maschen“
212 Maschen häkeln und zur Runde schließen. (Alternativ kann auch eine Luftmaschenketten mit 212 Luftmaschen gehäkelt werden, dann zur Runde schließen, eine 1 Anfangs-Luftmasche häkeln und in jede Luftmasche 1 feste Masche häkeln, am Ende zur Runde schließen)

1. Runde: Zu Beginn der Runde 3 Luftmaschen häkeln, diese ersetzen das 1. Stäbchen, in die gleiche Einstichstelle noch 2 weitere Stäbchen häkeln, *2 feste Maschen der Vorrunde übergehen, 7x [3 Stäbchen in die nächste feste Masche, die folgenden 2 festen Maschen übergehen], 3 zusammen abgemaschte Stäbchen in die nächste feste Masche, folgende 4 feste Maschen übergehen, 3 zusammen abgemaschte Stäbchen in die nächste feste Masche, folgende 2 feste Maschen übergehen, 7x [3 Stäbchen in die nächste feste Masche, die folgenden 2 festen Maschen übergehen], [3 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen] in die die gleiche Einstichstelle (= Zackenspitze), ab * noch weitere 2x wiederholen, enden mit
2 feste Maschen der Vorrunde übergehen, 7x [3 Stäbchen in die nächste feste Masche, die folgenden 2 festen Maschen übergehen], 3 zusammen abgemaschte Stäbchen in die nächste feste Masche, folgende 4 feste Maschen übergehen, 3 zusammen abgemaschte Stäbchen in die nächste feste Masche, folgende 2 feste Maschen übergehen, 7x [3 Stäbchen in die nächste feste Masche, die folgenden 2 festen Maschen übergehen], dann zum Abschluß 3 Stäbchen in die gleiche Einstichstelle wie die 1. Anfangs Luftmasche häkeln, 3 Luftmaschen, anschließend die Runde mit einer Kettmasche in die 3. der Anfangsluftmaschen schließen.

2. Runde: Zu Beginn der Runde 3 Luftmaschen häkeln, diese ersetzen das 1. Stäbchen, in die gleiche Einstichstelle noch 2 weitere Stäbchen häkeln. *7x [die nächste Stäbchengruppe übergehen und 3 Stäbchen in den Zwischenraum (= zwischen 2 Stäbchengruppen der Vorrunde) häkeln], nächste Stäbchengruppe übergehen, 3 zusammen abgemaschte Stäbchen in den nächsten Zwischenraum arbeiten, den folgenden Zwischenraum zwischen den 2 zusammen abgemaschten Stäbchengruppen übergehen (= untere Spitze/Zackenvertiefung), 3 zusammen abgemaschte Stäbchen in den nächsten Zwischenraum häkeln, 7x [die nächste Stäbchengruppe übergehen und 3 Stäbchen in den Zwischenraum häkeln], nächste Stäbchengruppe übergehen, dann 3 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen in den Luftmaschenbogen der Vorrunde (= obere Spitze/Zackenspitze) häkeln, ab * noch weitere 2x wiederholen, enden mit
7x [die nächste Stäbchengruppe übergehen und 3 Stäbchen in den Zwischenraum (zwischen 2 Stäbchengruppen) häkeln], nächste Stäbchengruppe übergehen, 3 zusammen abgemaschte Stäbchen in den nächsten Zwischenraum arbeiten, den folgenden Zwischenraum zwischen den 2 zusammen abgemaschten Stäbchengruppen übergehen (= Zackenvertiefung), 3 zusammen abgemaschte Stäbchen in den nächsten Zwischenraum häkeln, 7x [die nächste Stäbchengruppe übergehen und 3 Stäbchen in den Zwischenraum (zwischen 2 Stäbchengruppen) häkeln], nächste Stäbchengruppe übergehen, dann 3 Stäbchen in den Luftmaschenbogen der Vorrunde (= Zackenspitze) häkeln, 3 Luftmaschen und anschließend die Runde mit einer Kettmasche in die 3. der Anfangsluftmaschen schließen.

Die 2. Runde stets wiederholen bis die gewünschte Höhe erreicht ist.
Hinweis: Die "Zacken" entstehen erst nach 2-3 Runden im Grundmuster

Zur Verdeutlichung hier ein Ausschnitt des Häkelmusters:
Man sieht am Rundenbeginn, nach der Anfangsrunde, das erste "Bündel" von 3 Stäbchen (bzw. 3 Anfangs-Luftmaschen und 2 Stäbchen) in die gleiche Einstichstelle, danach folgen die 7 Wiederholungen wie beschrieben, = [3 Stäbchen in die nächste feste Masche, die folgenden 2 festen Maschen übergehen], an der Zackenvertiefung sind die beiden Bündel der 3 zusammen abgemaschten Stäbchen zu sehen. Danach folgen wieder die 7 Wiederholungen, an der nächsten Zackenspitze werden für diese [3 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen] in die die gleiche Einstichstelle gearbeitet.

Farbfolge:
Die Anschlagrunde (entweder wie beschrieben beide Runden in einem oder Luftmaschenkette plus eine Runde feste Maschen nacheinander) und die erste Runde des Grundmusters in Farbe Zimt häkeln, dann nach jeder Runde die Farbe wechseln und jeweils 1 Runde im Grundmuster in der Farbfolge * Zinn, Zitrone, Mauve, Reseda, Mandarine, Natur, Zimt häkeln, ab * fortlaufend wiederholen.
Bitte nach jeder Runde den Faden abschneiden und später vernähen.

Anleitung

Die Tasche wird am Boden begonnen, dafür in Zimt 212 Maschen wie im Grundmuster für die Anschlagrunde beschrieben häkeln. Die nachfolgende 1. Runde des Grundmusters ebenfalls noch in Zimt arbeiten. Danach die 2. Runde des Grundmusters stets wiederholen, dabei für jede Runde die Farbe wechseln lt. angegebener Farbfolge (*Zinn, Zitrone, Mauve, Reseda, Mandarine, Natur, Zimt, ab * fortlaufend wiederholen)

In etwa 40 cm Höhe als Abschluß in Farbe Zimt noch 3 Runden feste Maschen häkeln, jede Runde mit einer Luftmasche beginnen und mit einer Kettmasche zur Runde schließen. Dabei in der ersten Runde in jede Masche der Vorrunde 1 feste Masche häkeln, um die Luftmaschenbögen an den Zackenspitzen 5 feste Maschen häkeln, in den Zackvertiefungen 3 feste Maschen zusammen abmaschen. Die 2.und 3. Runde ähnlich arbeiten, dabei jedoch jeweils in die feste Masche auf der Zackenspitze 3 feste Masche häkeln.

Ausarbeitung
Alle Fäden vernähen. Für den Boden die Zackenvertiefungen (=Spitzen) in der Mitte zusammenführen und fixieren. Die nebeneinander liegenden Seiten von den Zackenspitzen zusammen nähen.

Für die Taschenhenkel entweder zwei in Spiralrunden gehäkelte Bänder anfertigen oder Lederriemen oder fertige Taschengriffe verwenden:

gehäkelte Bänder
dafür in Zimt 6 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche in die 1. Luftmasche zur Runde schließen. Nun feste Maschen in Spiralrunden häkeln, nach etwa 60 cm (Hinweis: die Taschengriffe dehnen sich noch etwas) den Faden abschneiden und Anfang und Ende des Bandes an 2 benachbarten Zackenspitzen gut festnähen. Für den 2. Taschenhenkel ein weiteres Band anfertigen.

Lederriemen
Kürzen Sie diese auf die gewünschte Länge, rechnen Sie dabei auf jeder Seite 2-3 cm für den Untertritt mit ein, = etwa 75cm. Mit einer Lochzange an jedes Ende ein Loch passend zum Buchschraubendurchmesser einstanzen. Das Ende jedes Lederriemens unter eine Zackenspitze legen und mit der einer Buchschraube befestigen, dabei die Buchschraube zwischen 2 festen Maschen an der Kante durchfädeln, so dass der „Kopf“ nicht zwischen den größeren Maschen hindurch rutschen kann.

Fertige Taschengriffe nach den Angaben auf der Verpackung befestigen.

Materialvariante

leichte Häkeltasche aus dünnerem Baumwollgarn mit aufgedruckten Farbverlauf
Größe: Umfang etwa 76-78 cm, 40 cm hoch (ohne Henkel)

Material:

  • 150g dünnes, bedrucktes Baumwollgarn (99% Baumwolle, 1% Polyester) mit 280m Lauflänge auf 50g
  • Häkelnadel in Stärke 2,5-3,5 mm
  • Schere, Vernähnadel

Maschenprobe:
Mit Nadelstärke 2,5-3,5 mm im Grundmuster entsprechen 26 Maschen x 11 Runden = 10 x 10 cm.

Anleitung

Die Materialvariante wird nach der gleichen Anleitung angefertigt, dabei jedoch den Maschenanschlag auf 236 Maschen erhöhen, die Wiederholungen im Grundmuster erhöhen sich von 7 auf 8. Für die Taschenhenkel mit 8 Luftmaschen beginnen. Der Farbwechsel entfällt, da der Farbeffekt von selbst durch das bedruckte Garn entsteht.

Erklärung der benötigten Häkelmaschen und -techniken

1 Kettmasche = in die entsprechende Masche der Vorreihe/-runde oder am Reihen-/Rundenbeginn von vorne einstechen, den Faden von hinten nach vorne holen und durch die Schlaufe auf der Häkelnadel ziehen. Die Kettmasche ist eine sehr flache, unauffällige Masche, sie wird auch zum Schließen der Runde benutzt.

1 Luftmasche = Faden als Umschlag um die Häkelnadel legen und durch die Masche ziehen.

1 feste Masche = mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 2 Schlingen auf der Nadel. Nun alle beiden Schlingen zusammen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die zwei Schlingen ziehen.

3 zusammen abgemaschte feste Maschen
Zuerst für die 1. feste Masche in die entsprechende Stelle der Vorrunde einstechen und 1 Schlinge holen, es liegen nun 2 Schlingen auf der Nadel, erneut Faden holen und durch die erste Schlinge ziehen, es liegen 2 Schlingen auf der Nadel. Nun auch für die 2. und 3. feste Masche (alle 3 festen Maschen werden in die unterschiedliche Einstichstellen gehäkelt!) diesen Vorgang wiederholen bis insgesamt 4 Schlingen, = Anfangsschlinge/vorhergehende Masche und je 1 Schlinge von den drei festen Maschen auf der Nadel liegen. Erneut den Faden holen und durch alle 4 Schlingen ziehen und damit die festen Maschen zusammen abmaschen. Es liegt nun wieder 1 Schlinge auf der Nadel.

feste Maschen in Spiral-Runden häkeln
Hier werden die Runden fortlaufend, ähnlich einer Spirale gehäkelt, ohne dass am Ende eine Runde geschlossen wird. Am Rundenende wird für die nächste Masche, = 1. Masche der neuen Runde, einfach oberhalb der 1. Masche der Vorrunde eingestochen.
Tipp: Beim Häkeln in Spiral-Runden empfiehlt es sich, am Anfang jeder Runde einen Faden in einer Kontrastfarbe einzulegen. Die Runde laut Anleitung bis zum Faden häkeln. Nach Runde-Ende den Faden entfernen und für die neue Runde den Faden am Runde-Anfang wieder neu einlegen. Mit dieser Methode kann die Maschen-Anzahl besser kontrolliert werden.

1 Stäbchen = 1Umschlag auf die Häkelnadel legen, mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 3 Schlingen auf der Nadel. Nun 2 Schlingen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die 1. und 2. Schlinge ziehen, es verbleiben 2 Schlingen auf der Nadel. Nun den Faden ein weiteres Mal holen und die beiden restlichen Schlingen zusammen abmaschen.

3 zusammen abgemaschte Stäbchen
Zuerst das 1. Stäbchen zur Hälfte abmaschen, dafür 1 Umschlag auf die Nadel nehmen, in die entsprechende feste Masche der Vorrunde einstechen und 1 Schlinge holen, es liegen nun 3 Schlingen auf der Nadel, erneut Faden holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen, es liegen nun noch 2 Schlingen auf der Nadel. Nun auch das 2. Stäbchen und 3. Stäbchen (alle 3 Stäbchen werden in die gleiche Einstichstelle gehäkelt!) zur Hälfte abmaschen, bis insgesamt 4 Schlingen, = Anfangsschlinge/vorhergehende Masche und je 1 Schlinge von den drei Stäbchen auf der Nadel liegen. Erneut den Faden holen und durch alle 4 Schlingen ziehen und damit die Stäbchen zusammen abmaschen. Es liegt nun wieder 1 Schlinge auf der Nadel.