Bitte warten...
Ein in ockerfarben gestricktes Dreieck

Großer Sommernachtstraum, Teil 2

Es wird nun in Farbe 2 weitergearbeitet:

1.Hinreihe: 3 Maschen P, MM versetzen, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, dann wenden
2. Rückreihe: Eine doppelte Masche arbeiten: Dafür den Faden vor die Arbeit legen, von rechts in die 1. Masche einstechen, dann Masche und Faden zusammen abheben und den Faden fest nach hinten ziehen. Dabei wird die Masche über die Nadel gezogen und liegt doppelt, da die beiden Maschenschenkel nun auf der Nadel liegen und nicht die eigentliche Masche! Alle Maschen bis zum MM rechts stricken, MM versetzen, 3 Maschen P
3.Hinreihe: 3 Maschen P, MM versetzen, 1 Umschlag, alle Maschen bis zur doppelten Masche der Vorreihe rechts stricken, dann die doppelte Masche rechts stricken, dabei beide Maschenteile zugleich erfassen und als 1 Masche rechts abstricken, 1 Umschlag, 1 weitere Masche (von Teil 1) rechts stricken, dann wenden
4. Rückreihe: Eine doppelte Masche (wie in 2. Rückreihe beschrieben) arbeiten, alle Maschen bis zum MM rechts stricken, MM versetzen, 3 Maschen P

Die 3. und 4. Reihe nun stets wiederholen bis der 3. Maschenmarkierer, der am Ende von Teil 1 eingesetzt wurde erreicht ist.

Zur Kontrolle: Am Ende von Teil 2 sollten 56 Maschen (= je nach Version 52 Maschen, 1 Umschlag oder 53 Maschen plus 3 Maschen Patentrand) von Teil 1 übrig sein. Die restlichen 110 Maschen sind in Teil 2 eingearbeitet. Der 3. Maschenmarkierer kann entfernt werden.