. .

Verfassungsschutz bietet Newsletter an und will dafür IP Adressen speichern

17.07.2013, von

Transparenz muss her, hat sich inzwischen der Verfassungsschutz auf die Fahnen geschrieben. Deswegen gibt das Bundesamt für Verfassungsschutz künftig einen Newsletter heraus, den man auf der Webseite des Inlandsgeheimdienstes abonnieren kann. Was das inhaltlich bringt, muss man abwarten. Ausgesprochen drollig finde ich, dass der Dienst sich dafür aber zunächst einmal die Erlaubnis der Interessenten geben lässt, deren IP-Adresse zu speichern.

Die IP-Adresse soll zur Optimierung des Angebots gespeichert werden, schreibt der Verfassungsschutz in der Einwilligungserklärung: „Alleiniger Zweck der Erfassung der IP-Adresse ist es, die Nutzung der Website statistisch auszuwerten, die technische Sicherstellung des Angebotes zu gewährleisten sowie weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen und unser Angebot zu verbessern.“

Das mag man gerne glauben. Doch woher nimmt man in der aktuellen Diskussion die Sicherheit, dass man alleiniger Herr der erhobenen Daten ist? „Wir werden diese Informationen nicht an Dritte übertragen“, verspricht der Verfassungschutz – der andererseits vom Informationsaustausch lebt und drittens selbst nicht so genau weiss, welche Daten die „befreundeten“ US-Dienste in Gegenwart und Vergangenheit in Deutschland eingesammelt haben. Na dann…

 

 

 

LinkARENAStudiVZShare

Kommentare zu „Verfassungsschutz bietet Newsletter an und will dafür IP Adressen speichern“

Es ist ein Kommentar vorhanden. Ich möchte einen Kommentar verfassen.

  1. Phonomatic
    schreibt am 30. Juli 2013 18:03 :

    Ich mochte früher auch immer die Mickey-Maus Hefte mit Spionagespielzeug …

Schreibe einen Kommentar

*

Terrorismus Blog

[ Bild ] ARD-Terrorismusexperte Holger Schmidt berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich des islamistischen Terrorismus in Deutschland, den Rechtsterrorismus des "NSU" und anderer Gruppen sowie rund um aktuelle Entwicklungen zur ehmalige "Rote Armee Fraktion" (RAF). Auch hier nachzulesen: Ältere Berichte vom "Sauerland-Verfahren" gegen die "Islamischen Jihad Union" und der Prozess gegen Verena Becker im Mordfall Buback.

Letzte Tweets von @terrorismus

Error: You are not connected to Twitter.

Twitter

Folgen Sie diesem Blog auf Twitter:
    Twitter
     

    Der SWR ist Mitglied der ARD.

    Impressum | SWR ©2016