. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Artikelarchiv für Schlagwort „ Wahrnehmung“

Balancieren über dem Abgrund – wie funktioniert Raumwahrnehmung?

Manchen Menschen überwinden mühelos auf einer Holzplanke einen Abgrund von 20 Metern, andere bekommen sofort Panikzustände. Manche können sich sehr gut in einem Labyrinth orientieren, andere finden alleine niemals den Ausgang, manche haben einen perfekten räumlichen Orientierungssinn, andere finden nur sehr schwer in einer fremden Stadt ihr Auto wieder. Woran liegt das, woher kommen die […]

Share

Der Geruch der Gefühle – Schweiß transportiert Stress

 
Unser Schweiß verrät unsere Gefühle. Wenn wir zum Beispiel in Stresssituationen schwitzen und andere diesen Geruch später unter die Nase bekommen, kann dies auch deren Wahrnehmung beeinflussen. Psychologen an der Uni Düsseldorf erforschen dieses Phänomen.

Share

Ein Blick reicht – Eine Datenbrille bringt die Welt zum Sprechen

Eine Datenbrille bringt die Welt zum Sprechen
Dem ersten Eindruck nach könnte man sie für eine normale Ski-Brille halten: Gläser aus Kunststoff in einem breiten schwarzen Gestell. Doch die Brille des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern steckt voller High-Tech. Ein Blick genügt und die Brille bringt die Umgebung zum Sprechen – zumindest im […]

Share

Krippe Kleinstein – Das Haus der kleinen Forscher

Krippe Kleinstein – Das Haus der kleinen ForscherBildung ist das A und O – gerade für die nächste Generation. Das hören wir von Politikern, Bildungsexperten und auch viele Eltern sind Verfechter von möglichst viel Bildung für ihr Kind. In Stuttgart-Hohenheim gibt es eine Kindertagesstätte, die frühkindliche Bildung ganz wörtlich nimmt: Dort beginnt nach eigenen Worten […]

Share

Gefahr im virtuellen Tunnel – Der Panik auf der Spur

Gefahr im virtuellen Tunnel – Der Panik auf der SpurHut ab vor allen Rettungskräften, die in brennende Tunnel gehen, um eingesperrte Personen zu retten. Denn schon die virtuelle Simulation eines solchen Unglücks treibt einem den Angstschweiß auf die Stirn und lässt den Puls hochgehen. An der Uni Würzburg testen Psychologen in einem 3-D-Multisensorik-Labor, wie sich […]

Share

Im Netz der 3D-Spinne – Training gegen Spinnenphobie

Im Netz der 3D-Spinne – Training gegen SpinnenphobieDas Labor, in dem Psychologe Hendrik Peperkorn von der Universität Würzburg Spinnen auf seine Versuchsteilnehmer loslässt, ist reichlich unspektakulär für so einen gruseligen Anlass. Ein bisschen Chaos auf dem Tisch, ein gepolsterter, etwas abgenutzter Stuhl in der Mitte des Raumes vor einem wandgroßen Bildschirm und ein Computer, der […]

Share

Wie orientieren sich Menschen – Das Cyberneum in Tübingen

„Da müssen Sie nur da vorne rechts, an der Ampel links, dann wieder links und an der übernächsten Kreuzung wieder rechts.“ – Jeder, der schon einmal so eine Wegauskunft bekommen hat, weiß wie schwer die Orientierung an fremden Orten sein kann. In Zeiten von Navis und Internet-Routenplanern verlassen wir uns meistens auf die elektronischen Hilfen. Dabei leistet der Routenplaner im Kopf so einiges – Tübinger Wissenschaftler am Max-Planck-Institut untersuchen wie wir uns eine Karte im Kopf bauen. […]

Share

Virtusphere – Mit der Hamsterkugel dem Orientierungssinn auf der Spur

Virtusphere ist die Bezeichnung für eine hohle Kugel der ganz besonderen Art: Sie hat einen Durchmesser von drei Metern und ist auf Rollen gelagert. Wer in sie hinein steigt, kann in alle Richtungen gehen, ohne sich von der Stelle zu bewegen. Eine solche Kugel gibt es in Europa nur ein einziges Mal: Sie befindet sich in den Forschungsräumen der Arbeitsgruppe ‚Kognitive Neuroinformatik’ an der Universität Bremen. Die Wissenschaftler dort lassen Versuchspersonen mit einer Spezialbrille in der Kugel herumlaufen, die sie in vorprogrammierte virtuelle Welten versetzt. Auf diese Weise soll der Orientierungssinn auf die Probe gestellt werden. Wie findet sich der Mensch in unbekanntem Terrain zurecht? Welche Leistungen vollbringt dabei das menschliche Gehirn? Und könnten auch Roboter irgendwann dazu fähig sein, sich in fremden Räumlichkeiten auf sinnvolle Art und Weise zu fortzubewegen? Michael Kurth mit einer Reportage, die – wie könnte es anders sein – mit einem Selbstversuch in dieser Hamsterkugel endet. […]

Share

Das GameLab in Hohenheim

Computerspieler sind pubertierende Jungs, die nachts allein vorm Rechner sitzen und zocken: Mit diesem Klischee wollen die Kommunikationswissenschaftler der Universität Hohenheim aufräumen. Ihre aktuelle Studie ergab: Jeder vierte Deutsche spielt inzwischen regelmäßig Video- oder Computerspiele. Jetzt wollen die Wissenschaftler auch ganz praktisch testen: Was macht das Spielen mit uns, wie wirken z.B. Ballerspiele auf den Menschen. In einem eigens eingerichteten Computer-Spiele-Labor, dem GameLab, spielen Probanden unter wissenschaftlicher Aufsicht. Katharina Thoms hat an so einem Experiment im Hohenheimer GameLab teilgenommen. […]

Share

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017