. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Artikelarchiv für Schlagwort „ Tiere“

Tiermodelle aus dem Drucker – Wie Präparatoren arbeiten

In naturhistorischen Museen sind seltene und oft ausgestorbene Tiere ausgestellt. Unsere Reporterin Susan Bohn wollte wissen, wo denn heute diese Ausstellungs-Exponate für die Museen herkommen und wer sie bearbeitet. Dafür hat sie den Präparatoren des Senckenberg Museums über die Schulter geschaut.
 

Share

Fledermäuse im Stadtlicht

Fledermäuse haben im Vergleich zum Menschen zwar keine guten Augen, dennoch ist der Sehsinn auch für sie wichtig. Die Tiere brauchen ihn zum Beispiel um zu erkennen, wann es dunkel wird und sie jagen können. Die Dunkelheit schützt Fledermäuse vor vielen Raubvögeln. Doch was passiert, wenn es nie richtig dunkel wird? In einer Großstadt wie […]

Share

Forschung im Stall – Wie macht man Kühe glücklich?

Tierversuche haben nicht den allerbesten Ruf. Auch wenn sie in der Grundlagenforschung  häufig vor allem unserer Gesundheit dienen, sind sie für viele Tiere durchaus auch mit Schmerzen und Qualen verbunden. Aber es gibt auch Tierversuche, die sollen nicht in erster Linie uns Menschen helfen, sondern den Tieren. An der Uni Hohenheim etwa versuchen Wissenschaftler herauszufinden, […]

Share

Naturschutz versus Landwirtschaft – Bibermanagement

Immer wieder kommen sich Bauern und Biber „ins Gehege“: Während Naturschützer die Rückkehr der Biber in Baden-Württemberg begrüßen, sind Landwirte oft weniger froh. Erst recht nicht, wenn Biberdämme Wasser stauen, was wiederum die Heuernte schwierig bis unmöglich macht. Fangen oder einfach umsiedeln darf man die Nager aber nicht, denn sie sind naturschutzrechtlich geschützt. Was also […]

Share

Blutsauger gesucht – Zecken sammeln für die Wissenschaft

Heimtückisch stürzen sie sich auf ahnungslose Spaziergänger und saugen ihnen das Blut aus! Zecken sind ziemlich unangenehme Biester und können außerdem Krankheiten übertragen. Aber wo gibt es die meisten Zecken, welche Umweltfaktoren begünstigen ihre Ausbreitung und was übertragen sie eigentlich wirklich? Das Zeckenprojekt des Karlsruher Instituts für Technologie untersucht seit mehreren Jahren die Verbreitung und […]

Share

Die Nacht ist hell – Über die Lichtverschmutzung in Städten

Die Nacht ist hell – Über die Lichtverschmutzung in Städten2015 ist das Internationale Jahr des Lichts. Die Vereinten Nationen haben dieses Motto ausgewählt. Das laufende Jahr soll dabei an die Bedeutung des Lichts für Menschen, Tiere und Umwelt erinnern – und dabei ist es auch wichtig, auf die Nachteile des künstlichen Lichts zu gucken. Denn […]

Share

Volkszählung im Goldersbach – Biotop für Wassertiere

Volkszählung im Goldersbach – Biotop für WassertiereDas idyllische Goldersbachtal zwischen Tübingen und Bebenhausen ist ein Paradies für Radler und Wanderer; der Goldersbach selbst mit 25 Kilometern Gesamtlänge ein eher kleiner Wasserlauf. Und dennoch leben an seinen Ufern und im Wasser – sozusagen fernab der Zivilisation – Hunderttausende von Lebewesen. Vor allem die Larven verschiedenster Fliegenarten, […]

Share

Krabbeln im Unterholz – Suche nach neuen Käferarten

Krabbeln im Unterholz – Suche nach neuen KäferartenDie meisten Menschen finden sie nicht besonders attraktiv und denken, sie sind eher groß, mit schillerndem Panzer und langen Fühlern ausgerüstet. Richtig ist: Die meisten Käfer sind winzig klein, nur milimetergroß, sie übernehmen im Ökosystem wichtige Aufgaben, und längst sind nicht alle Arten bekannt. Alexander Riedel ist Insekten- […]

Share

Intelligenz bei Affen: Kopfrechnen mit Lemuren

Intelligenz bei Affen: Kopfrechnen mit LemurenEin Blauwal hat im Bezug auf seine Körpergröße nur ein winziges Gehirn: Es macht gerade mal 0,01 Prozent seiner Körpermasse aus. Bei einer Spitzmaus sind es dagegen 10 Prozent. Aber macht ein großes Gehirn auch besonders schlau? Am Deutschen Primatenzentrum in Göttingen gehen Biologen dieser Frage nach. Sie untersuchen, wie […]

Share

Graumulle – Forscher erkunden Magnetsinn der Nagetiere

Graumulle – Kleine Tiere mit großen FähigkeitenSie sind so groß wie Hamster, beige-braun und haben völlig überdimensioniert große Zähne. Graumulle stammen aus den südlichen Ländern in Afrika und sind hierzulande sehr selten. In der Zoologischen Abteilung der Universität Duisburg-Essen gibt es eine ganze Kolonie von den Tierchen. Insgesamt 350 Graumulle leben hier in Terrarien, im […]

Share

Nächste Seite »

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017