. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Artikelarchiv für Schlagwort „ Ökologie“

Naturschutz versus Landwirtschaft – Bibermanagement

Immer wieder kommen sich Bauern und Biber „ins Gehege“: Während Naturschützer die Rückkehr der Biber in Baden-Württemberg begrüßen, sind Landwirte oft weniger froh. Erst recht nicht, wenn Biberdämme Wasser stauen, was wiederum die Heuernte schwierig bis unmöglich macht. Fangen oder einfach umsiedeln darf man die Nager aber nicht, denn sie sind naturschutzrechtlich geschützt. Was also […]

Share

Bergwiesen – wieder gewonnene Artenvielfalt

Die Bergwiesen der Mittelgebirge gelten als botanische Kostbarkeiten in Deutschland. Sie sind jedoch durch die intensive Landwirtschaft bedroht: Wo gedüngt und bis zu viermal im Jahr gemäht wird, können kaum noch Blumen und Kräuter wachsen. Bei Winterberg im Sauerland haben Ökologen der Biologischen Station des Hochsauerlandkreises, unterstützt von Wissenschaftlern der Universität Marburg, in den vergangenen […]

Share

Wie giftig sind Pflanzenschutzmittel für Bienen?

 
Der Schutz von Bienen ist wichtig: Sie sind wichtige Bestäuber in der Natur. Leider können ihnen aber Viren, Milben oder andere Krankheitserreger dabei gefährlich werden. Oft stehen auch Pflanzenschutzmittel im Verdacht, Bienen zu vergiften und sogar zu töten. Aber stimmt das wirklich? Am neuen Bundesinstitut für Bienenforschung in Braunschweig wollen Forscher dem in Freilandversuchen auf […]

Share

Gasschnüffler auf der Mülldeponie

Tief im Bauch der Mülldeponie Einöd gärt es immer noch. Vor dreißig Jahren wurde hier in einem romantischen Seitental am Neckar der gesamte Stuttgarter Hausmüll eingelagert. Seit dem arbeiten die Bakterien und produzieren noch immer Gase – Klimagase wie Kohlendioxid und Methan. Regelmäßig geht Martin Eisenlohr mit seinem Gasschnüffel-Messgerät über die gesamte Deponie um zu […]

Share

Schadstofffreie Fahrt – Mit dem E-Bus durch Berlin

Elektroautos soll die Zukunft gehören. Bisher ist davon allerdings wenig zu spüren. Denn nach wie vor dominieren Benziner und stinkige Dieselfahrzeuge unsere Straßen. Von den eine Millionen Elektrofahrzeugen, die laut Bundesregierung bis 2020 in Deutschland unterwegs sein sollen, sind wir weit entfernt. Allerdings: Hin und wieder rollen bereits E-Fahrzeuge durch unsere Städte. So auch in […]

Share

„myDrive“: Handyapp soll beim Benzinsparen helfen

 
Sag mir, wie Du Auto fährst und ich sage Dir, wer Du bist: ein Sparsamer, ein Verschwender, ein Umwelt-Rowdy … Nicht ganz so drastisch formuliert es die App „myDrive“, wenn sie nach einer Autofahrt Bilanz zieht in Sachen Benzinverbrauch, Geschwindigkeit oder CO2-Emmission. Aber sie markiert sehr eindringlich rot im Balkendiagramm auf dem Handydisplay, so man […]

Share

Fischen im Trüben – Wie viel Mikroplastik schwimmt in Flüssen?

Als Mikroplastik gelten Partikel, die kleiner als fünf Millimeter sind. Die meisten davon sind so klein, dass man sie nicht mit bloßem Auge erkennt. Deswegen rücken Dr. Martin Löder und Diplom-Biologin Isabella Schrank von der Universität Bayreuth mit diversen Netzen und Sammelgeräten an, wenn Sie am Inn oder anderswo nach Plastikteilchen suchen. […]

Share

Die Klangwelt der Natur – Soundscape-Ökologie

 
Wie klingt eine Landschaft? Welche Tiere beeinflussen die Klänge und welche Rolle spielt der Mensch in der Geräuschkulisse? Diese Fragen erforschen Ökologen der Klanglandschaften, auch Soundscape Ökologen genannt. Ihre Disziplin ist noch sehr jung, erst einige Jahre alt. Wissenschaftler der Soundscape Ökologie nehmen die Geräusche einer Landschaft auf und analysieren sie. Doch wie erfolgreich ist […]

Share

Schutz der Flusslandschaft – Reißende Ströme aufhalten

Schutz der Flusslandschaft – Reißende Ströme aufhaltenFlusslandschaften zählen zu den am stärksten geschädigten Ökosystemen in Mitteleuropa. In den letzten 150 Jahren wurden die meisten Flüsse in einem hohen Ausmaß begradigt, vertieft, kanalisiert und mit Staustufen verbaut. Die Folge: Die Flüsse fließen immer schneller – ein sichtbares Zeichen dafür ist, dass Uferböschungen regelrecht ausgehöhlt werden und […]

Share

Bambus macht mobil – Fahrräder aus nachwachsenden Rohstoffen

Fahrräder aus nachwachsenden RohstoffenEinen Gepäckträger aus Holzfunier und Fahrradspeichen aus einem Bambus-Hanf-Gemisch gibt es bereits: Denn an der Technischen Universität Berlin entwickeln Studenten in einem selbstorganisiertem Projekt Fahrräder aus nachwachsenden Rohstoffen. In einer großen Produktionshalle, neben Werkbänken und Industrierobotern, haben sie eine kleine Nische, in der sie an ihren Rädern bauen und forschen. Größte Herausforderung […]

Share

Nächste Seite »

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017