. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Artikelarchiv für Schlagwort „ Meer“

Zwischen Gräsern, Schlick und Nordseewasser: Die Bedeutung der Salzwiesen für das Ökosystem Wattenmeer

Das Wattenmeer an der Nordseeküste ist ein vielfältiger Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Einige Arten kommen nur hier vor. In den höher gelegenen Teilen des Watts gibt es Bereiche, die vom Meerwasser nicht so lange und häufig überflutet werden, so dass Pflanzen hier Fuß fassen konnten – sogenannte Salzwiesen sind hier entstanden. Sie sind durchzogen von Gräben, den Prielen, durch die das Wasser bei Flut in die Salzwiesen hinein – und bei Ebbe wieder hinaus läuft. […]

Share

Exoten auf dem Wattboden: Die pazifische Auster im Visier

Ein Stück Zitrone dazu und dann schlürfen. Für viele Menschen ist eine Auster auf dem Teller eine besondere Delikatesse – wenn sie direkt aus der Nordsee stammt: umso besser! Doch heimisch sind die Austern nicht, die heute an deutschen Küsten gefangen werden. Sie sehen anders aus, als die, welche noch vor 100 Jahren im Wasser zu finden waren. Sie sind robuster, ihre Schale ist dicker und härter. Anders als früher, leben sie auch weniger im tiefen als vielmehr im flachen Wasser. Und den Austernforschern auf Sylt sind sie fast ein wenig ein Dorn im Auge: Mayke Walhorn ist nach Sylt gefahren, und hat herausgefunden, warum.

Share

Archäologie unter Wasser – Forschungstaucher untersuchen das Schiffswrack der Prinsessan Hedvig Sophia

Man schreibt das Jahr 1715: Schweden führt Krieg gegen Dänemark. Auf der Ostsee tobt die entscheidende Seeschlacht. Die Dänen siegen, die schwedischen Schiffe fliehen. Um sich zu retten, setzt die verzweifelte Besatzung eines von ihnen vor Kiel auf Grund. Und entkommt. Das Schiff zerfällt im Laufe der Zeit. Fast 300 Jahre später erforschen Taucher der Uni Kiel und der Südjütländischen Universität aus Dänemark das alte Wrack. Durchblicker-Reporter Jens Wellhöner ist mit einigen von ihnen auf die Ostsee gefahren, um sie bei ihrer Arbeit zu beobachten. […]

Share

Ein Meer voller Medizin: Auf der Suche nach neuen Wirkstoffen in der Ostsee

Das Meer ist ein großer Arzneischrank – davon sind die Wissenschaftler des IFM Geomar am Leibniz Institut für Meereswissenschaften überzeugt. Im Kieler Wirkstoffzentrum arbeiten sie in einer der wenigen Forschungseinrichtungen weltweit, die sich mit der Suche nach neuen medizinischen Wirkstoffen aus dem Meer befasst.

Share

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017