. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Wie Lesen leichter werden kann – Textformatierung und Leseleistung

15.11.2016, von , in Karte anzeigen

Reporterin Anna Küch beim Lesen von Phantasiewörtern (Foto: BR)

Reporterin Anna Küch beim Lesen von Phantasiewörtern

A-E-I-O-U, der Anfang ist mühsam:  Erstklässler hangeln sich von Buchstabe zu Buchstabe und brauchen viel Zeit, bis sie Lesen lernen, Denn für das Gehirn ist  Lesen eine Höchstleistung. Welchen Einfluss der Zeilen- Wort- und Buchstabenabstand auf die Lesbarkeit eines Textes hat, versuchen  zwei Forscherinnen der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der LMU München herauszufinden. Ihre Ergebnisse könnten gerade Kindern mit Leseschwäche enorm helfen. Reporterin Anna Küch war im Forschungslabor:

„Wie Lesen leichter werden kann – Textformatierung und Leseleistung“ weiterlesen →

Share

Bewerbungsgespräch mit einem Avatar

11.05.2015, von , in Karte anzeigen

Bewerbungs-Avatar Frau Wagner

Bewerbungs-Avatar Frau Wagner

Bewerbungsgespräche sind für viele ein Graus – vor allem, wenn sie wenig Erfahrung haben und nicht wissen, was von ihnen erwartet wird. Und Unsicherheit zeigt sich sofort in der Körpersprache – das kommt bei Personalern nicht gut an. An der Uni des Saarlandes haben Psychologen und Informatiker ein Übungsprogramm entwickelt, mit dem Jugendliche Bewerbungssituationen trainieren können. Dabei üben sie vor allem das angemessene nonverbale Verhalten. Charlotte Grieser hat’s ausprobiert.

„Bewerbungsgespräch mit einem Avatar“ weiterlesen →

Share

Uniklassen online

04.02.2013, von , in Karte anzeigen

Der Klassenraum einer Münchener Grundschule ist speziell ausgestattet für das Projekt „Uni-Klassen“

Der Klassenraum einer Münchener Grundschule ist speziell ausgestattet für das Projekt „Uni-Klassen“

Auf den ersten Blick ist es eine ganz normal Schulklasse mit Stühlen, Tischen, einer Tafel und ein paar bunten Bildern an der Wand. Doch auf den zweiten Blick erkennt man einige Besonderheiten: An der Wand eine Schiene mit einer beweglichen Videokamera und von der Decke ragen Mikrophone. Und der Klassenraum klingt auch ganz anders. Durch Teppichboden und eine spezielle Deckenverkleidung wird der Schall geschluckt und der Raum wirkt angenehm ruhig.

„Uniklassen online“ weiterlesen →

Share

Brainpainting – Malen mit dem Gehirn

07.01.2013, von , in Karte anzeigen

Komplett gelähmt sein, sich nicht bewegen können und ans Haus oder sogar nur ans Bett gefesselt sein – so geht es beispielsweise Menschen mit Amyotropher Lateralsklerose (ALS): Bei der Krankheit sterben Nerven, die die Muskeln aktivieren. Irgendwann können die Patienten ihren Körper nicht mehr steuern, sich nicht mehr bewegen, obwohl sie geistig eigentlich noch fit sind. Locked-In-Zustand nennen das Mediziner.

Um ohne Hände, Tastatur und Maus ein Kunstwerk zu schaffen, messen die Würzburger Psychologen die Hirnströme ihrer Probanden

Um ohne Hände, Tastatur und Maus ein Kunstwerk zu schaffen, messen die Würzburger Psychologen die Hirnströme ihrer Probanden

Damit die Patienten trotzdem noch mit ihrer Umwelt kommunizieren können, gibt es Gehirn-Computer-Schnittstellen, mit deren Hilfe die Patienten sich ausdrücken  können. Forscher an der Universität Würzburg gehen noch einen Schritt weiter: Sie wollen nicht nur Kommunikation ermöglichen, sondern auch eine kreative Betätigung: Malen mit dem Gehirn – Brainpainting.

„Brainpainting – Malen mit dem Gehirn“ weiterlesen →

Share

Krippe Kleinstein – Das Haus der kleinen Forscher

02.01.2013, von , in Karte anzeigen

Marisa Scharla probiert mit zwei Kindern farbige Folien aus

Marisa Scharla probiert mit zwei Kindern farbige Folien aus

Bildung ist das A und O – gerade für die nächste Generation. Das hören wir von Politikern, Bildungsexperten und auch viele Eltern sind Verfechter von möglichst viel Bildung für ihr Kind. In Stuttgart-Hohenheim gibt es eine Kindertagesstätte, die frühkindliche Bildung ganz wörtlich nimmt: Dort beginnt nach eigenen Worten die „wissenschaftliche Frühförderung“ schon bei Kleinkindern: Den ein- bis dreijährigen nämlich. Die „Krippe Kleinstein“ gehört – natürlich, wozu sonst – zur Uni Hohenheim. Katharina Thoms hat dort mit den Kleinsten an einem naturwissenschaftlichen Experiment teilgenommen. Dieses Mal ging es um Farben, Licht und Sehen:
„Krippe Kleinstein – Das Haus der kleinen Forscher“ weiterlesen →

Share

Neue Technologie motiviert – iPads für die Klasse 7b

13.04.2012, von , in Karte anzeigen

Das Internet als Recherchemittel

Das Internet als Recherchemittel

Sie sind grade mal so groß wie Schiefertafeln, mit denen Schüler früher in den Unterricht gegangen sind. Tablet-PCs, also kleine, flache Computer für unterwegs, haben die Schiefertafel in den Klassenzimmern aber längst abgelöst. Zumindest in Mannheim. An drei Schulen dort sind die Computer Anfang des Jahres eingeführt worden, ungefähr 200 Schüler und 20 Lehrer arbeiten im Unterricht regelmäßig damit. Lena Stadler hat sich einen Vormittag zurück versetzt in die Schulzeit und die Klasse 7b der Friedrich-Ebert-Werkrealschule besucht, die die Tablet-PCs jeden Tag in fast allen Fächern nutzt. „Neue Technologie motiviert – iPads für die Klasse 7b“ weiterlesen →

Share

NUBBEK: Nationale Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit

09.09.2011, von , in Karte anzeigen

Durchblicker-Reporterin Sonja Kolonko interviewt eine der Versuchsteilnehmerinnen (Foto: WDR)

In den ersten Lebensjahren eines Kindes wird die Basis für eine gesunde Entwicklung und erfolgreiche Bildung gelegt. Doch Fragen, wie sich die Kinder am besten entwickeln, zu Hause, bei der Tagesmutter oder in der Kita, mit welchen Angeboten man die Unter-Dreijährigen am besten fördern kann, hat deutsche Forscher bisher  kaum interessiert. Beim Kita-Ausbau zählt derzeit erstmal Quantität. Wie die Betreuungsplätze am besten gestaltet werden sollten, damit  die Kleinen optimal gefördert werden, darüber kann wissenschaftlich bisher wenig gesagt werden. Das soll sich jetzt ändern,  dank NUBBEK, der Nationalen Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit.  Durchblicker-Reporterin Sonja Solonko hat den Forschern dabei über die Schulter geschaut.

„NUBBEK: Nationale Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit“ weiterlesen →

Share

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017