. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Ralf Caspary

Ralf Caspary ist aufgewachsen in der Nähe von Düsseldorf und dann Frankfurt am Main. Nach dem Abitur Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Mainz, 1989 Volontariat beim damaligen SWF. Caspary ist Redakteur in der Abteilung Wissenschaft und zuständig für die Sendungen "Aula" und "Impuls".

Tissue Engineering – Zellen aus der Zauberküche

Tissue Engineering ist ein vergleichsweise junges Forschungsgebiet, von dem man sich viel erwartet. Es geht darum, menschliche Zellen- etwa Hautzellen oder solche aus dem Herzmuskel oder Knorpelzellen- außerhalb des Körpers auf einem künstlichen Trägergewebe wachsen zu lassen, so dass auf diese Weise etwa ein Stück menschlicher Haut entsteht.
Reporter Ralf Caspary hat der Chemikerin Svenja Hinderer […]

Share

Balancieren über dem Abgrund – wie funktioniert Raumwahrnehmung?

Manchen Menschen überwinden mühelos auf einer Holzplanke einen Abgrund von 20 Metern, andere bekommen sofort Panikzustände. Manche können sich sehr gut in einem Labyrinth orientieren, andere finden alleine niemals den Ausgang, manche haben einen perfekten räumlichen Orientierungssinn, andere finden nur sehr schwer in einer fremden Stadt ihr Auto wieder. Woran liegt das, woher kommen die […]

Share

Über allen Wipfeln – Baumkronenforschung in Kaiserslautern

Baumkronenforschung- in allen Wipfeln krabbelt esIm Wipfelmeer der Wälder ist alles anders: In diesen luftigen Höhen gibt es eine bisher noch weitgehend unbekannte Vielfalt an Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen, die sehr empfindlich reagieren auf Veränderungen in ihrer Umwelt. Genau deshalb interessiert sich eine noch junge Forschungsrichtung für die Baumkronen. Ralf Caspary hat die TU in […]

Share

Krabbeln im Unterholz – Suche nach neuen Käferarten

Krabbeln im Unterholz – Suche nach neuen KäferartenDie meisten Menschen finden sie nicht besonders attraktiv und denken, sie sind eher groß, mit schillerndem Panzer und langen Fühlern ausgerüstet. Richtig ist: Die meisten Käfer sind winzig klein, nur milimetergroß, sie übernehmen im Ökosystem wichtige Aufgaben, und längst sind nicht alle Arten bekannt. Alexander Riedel ist Insekten- […]

Share

Die Grube Messel – Schaufenster in die Urzeit

Die Fossilienfundstätte Grube MesselVor 47 Millionen Jahren entstand bei einem Vulkanausbruch die heutige Grube Messel bei Darmstadt. Der sich plötzlich öffnende Erdkrater füllte sich mit Wasser und wurde für viele Tiere zum Verhängnis, die in dem sauerstoffarmen und mit vulkanischen Gasen vergifteten Wasser ertranken. Ihre Kadaver sanken zu Boden und versteinerten. Die heute gefundenen Schieferplatten […]

Share

Die Schwingungen der Erde – Das Schwarzwald-Observatorium

Im Schwarzwald-Observatorium in Schiltach erforscht man die Bewegungen der Erdkruste. Unser Reporter Ralf Caspary ist mit dem Direktor des Observatoriums, dem Geophysiker Professor Rudolf Widmar-Schnidrig, mit Helm, Sicherheitsschuhen und Mikrofon unter die Erde gegangen, und hat sich die Funktion von hochempfindlichen Geräten, wie die Schlauchwaage, den Dehnungs- und Neigungsmesser sowie den Seismometer erklären lassen. Seit seinem Besuch unter Tage weiß er: Die Erde ist eigentlich wie eine Windharfe, deren Saiten „wie von Geisterhand“ ständig in Schwingungen versetzt werden.

Share

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017