. .

Ein Projekt von: BR | NDR | SWR | WDR

Der Durchblicker-Blog wird nicht mehr fortgesetzt.

20.01.2017, von

Neue Durchblicker-Beiträge finden Sie jetzt zum Nachhören regelmäßig in den Podcasts unserer Sendungen (SWR2 Impuls, WDR5 Leonardo, NDRinfo Logo sowie BR IQ Wissenschaft und Forschung)

Share

Schwarmintelligenz – Ameisen als Vorbilder für Roboter

19.12.2016, von , in Karte anzeigen

In einer Versuchshalle in Dortmund verrichten Shuttles logistische Dienste (Foto: WDR)

In einer Versuchshalle in Dortmund verrichten Shuttles logistische Dienste

Die Logistik in Warenverteilzentren ist hochkomplex. Meterhohe Regallager. Dazwischen Transportbänder und Hubwagen, wenige Mitarbeiter. Immer wieder wird versucht zu optimieren: Wie kommen die Artikel möglichst effizient aus den Regalen in das Paket oder die Packstation? Am Dortmunder Fraunhofer Institut wurde dafür ein Modell entwickelt. Vorbild dafür ist die Schwarmintelligenz der Ameisen.


„Schwarmintelligenz – Ameisen als Vorbilder für Roboter“ weiterlesen →

Share

Wolkenforschung im Windkanal

13.12.2016, von , in Karte anzeigen

Reporterin Silke Schmidt-Thrö testet mit ihrer Hand den Windkanal (Foto: BR)

Reporterin Silke Schmidt-Thrö testet mit ihrer Hand den Windkanal

Eigentlich sind sie nur eine riesige Ansammlung von winzigen flüssigen und gefrorenen Wassertröpfchen: Wolken. Aber sie sind entscheidend für unser Klima. Sie reflektieren Strahlung aus der Atmosphäre, und beeinflussen so den Wärmehaushalt der Erde. Und die gefrorenen Teilchen können wieder zu Niederschlag werden. An der Universität Mainz untersucht Miklós Szakáll die Eisbildung in den Wolken. Und dafür braucht er nicht nur die richtigen Zutaten, sondern auch die richtige Maschine.

„Wolkenforschung im Windkanal“ weiterlesen →

Share

Tissue Engineering – Zellen aus der Zauberküche

06.12.2016, von , in Karte anzeigen

Die Chemikerin Svenja Hinderer züchtet Körperzellen (Foto: SWR)

Die Chemikerin Svenja Hinderer züchtet Körperzellen

Tissue Engineering ist ein vergleichsweise junges Forschungsgebiet, von dem man sich viel erwartet. Es geht darum, menschliche Zellen- etwa Hautzellen oder solche aus dem Herzmuskel oder Knorpelzellen- außerhalb des Körpers auf einem künstlichen Trägergewebe wachsen zu lassen, so dass auf diese Weise etwa ein Stück menschlicher Haut entsteht.
Reporter Ralf Caspary hat der Chemikerin Svenja Hinderer in einem Tübinger Labor des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik bei ihren Experimenten über die Schulter geschaut.


„Tissue Engineering – Zellen aus der Zauberküche“ weiterlesen →

Share

Wie gut sind Gründächer fürs Stadtklima?

28.11.2016, von , in Karte anzeigen

Die Forscher messen, wie viel CO² die Parzellen aufnehmen und wie viel Wasser verdunstet wird (Foto: NDR)

Die Forscher messen, wie viel CO² die Parzellen aufnehmen und wie viel Wasser verdunstet wird

Begrünte Dächer sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch gut fürs Stadtklima. Bekannt ist, dass sie unter anderem CO2 aufnehmen und Feinstaub binden. Und sie kühlen die städtische Hitzeinsel im Sommer, indem das dort gespeicherte Regenwasser verdunsten kann. Doch wie gut können Gründächer das tatsächlich? Und unter welchen klimatischen Bedingungen sind sie am effektivsten? Das wollen Stadtklimatologen der Technischen Universität Braunschweig jetzt genauer als je zuvor bestimmen. Sie untersuchen Gründächer in Berlin und Braunschweig – und nutzen dabei erstmals auch eine Messmethode, die bislang nur für große Wälder und Moore angewendet wurde. Carmen Woisczyk war bei Messungen auf einem Gründach in Braunschweig dabei.

„Wie gut sind Gründächer fürs Stadtklima?“ weiterlesen →

Share

Achtung, Kurve rechts! Tests für Abbiegeassistenzsysteme

21.11.2016, von , in Karte anzeigen

Forscherteam mit Fahrradfahrerdummy (Foto: WDR)

Forscherteam mit Fahrradfahrerdummy

Wenn ein Bus um die Kurve fährt, wird es für Radfahrer gefährlich. Damit in solchen Situationen, wenn Bus und Rad auf gleicher Höhe fahren und der Bus abbiegt, kein Unfall geschieht, sollen Abbiegeassistenzsysteme den Busfahrer warnen oder den Bus im Notfall sogar abbremsen. Doch wie überprüft man, ob so ein System korrekt funktioniert? Darüber machen sich Ingenieure der Bundesanstalt für Straßenwesen in Bergisch Gladbach bei Köln Gedanken und entwerfen Tests, mit denen Abbiegeassistenzsysteme einheitlich geprüft werden können. Unser Reporter Aeneas Rooch hat einen solchen Test in der Nähe von Köln besucht.

„Achtung, Kurve rechts! Tests für Abbiegeassistenzsysteme“ weiterlesen →

Share

Wie Lesen leichter werden kann – Textformatierung und Leseleistung

15.11.2016, von , in Karte anzeigen

Reporterin Anna Küch beim Lesen von Phantasiewörtern (Foto: BR)

Reporterin Anna Küch beim Lesen von Phantasiewörtern

A-E-I-O-U, der Anfang ist mühsam:  Erstklässler hangeln sich von Buchstabe zu Buchstabe und brauchen viel Zeit, bis sie Lesen lernen, Denn für das Gehirn ist  Lesen eine Höchstleistung. Welchen Einfluss der Zeilen- Wort- und Buchstabenabstand auf die Lesbarkeit eines Textes hat, versuchen  zwei Forscherinnen der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der LMU München herauszufinden. Ihre Ergebnisse könnten gerade Kindern mit Leseschwäche enorm helfen. Reporterin Anna Küch war im Forschungslabor:

„Wie Lesen leichter werden kann – Textformatierung und Leseleistung“ weiterlesen →

Share

Wie man aus Klärschlamm Phosphat gewinnen kann

07.11.2016, von , in Karte anzeigen

Agrarwissenschaftler Gero Becker gewinnt Phosphat aus Klärschlamm (Foto: Nicola Wettmarshausen)

Agrarwissenschaftler Gero Becker gewinnt Phosphat aus Klärschlamm

Klärschlamm ist ein Rohstoff. Denn in ihm stecken wertvolle Salze – Phosphate etwa. Da es in Deutschland keinerlei Phosphat-Lagerstätten gibt, müssen wir diese Mineralien also entweder importieren – und uns abhängig machen von Weltmarktpreisen – oder recyclen. Gero Becker, Agrarwissenschaftler an der Uni Hohenheim in Stuttgart, ist Fan der Kreislaufwirtschaft und hat ein Verfahren entwickelt, in dem Klärschlamm zuerst gekocht und damit zu Kohle verarbeitet wird, um ihm dann seine wertvollen Salze zu entlocken. Nicola Wettmarshausen hat ihm im Labor über die Schulter geschaut.

„Wie man aus Klärschlamm Phosphat gewinnen kann“ weiterlesen →

Share

Gute Sicht trotz Nebel – VR-Display hilft Hubschrauber-Piloten

31.10.2016, von , in Karte anzeigen

Hubschrauber Simulator: In diesem Labor kann man fliegen (Foto: Stefan Geier)

Hubschrauber Simulator: In diesem Labor kann man fliegen (Foto: Stefan Geier)

Wenn die Sicht zu schlecht wird, können Hubschrauberpiloten nicht fliegen. Anders als normale Flugzeuge fliegen die Piloten ausschließlich auf Sicht. Gerade wenn das Wetter schlecht ist, passieren viele Unfälle. Bei starkem Nebel muss der Hubschrauber dann trotz Notfall am Boden bleiben. Verletzte müssen länger auf Hilfe warten. Am Lehrstuhl für Hubschraubertechnologie der Technischen Universität München haben Ingenieure eine Technik entwickelt, mit der Hubschrauberpiloten auch bei widrigen Sichtverhältnissen starten können.


„Gute Sicht trotz Nebel – VR-Display hilft Hubschrauber-Piloten“ weiterlesen →

Share

Der Duft von Schweiß – Studie zur Abneigung gegen Körpergerüche

25.10.2016, von , in Karte anzeigen

Reporterin Carmen Woisczyk versucht aus den Geruchsproben ihren eigenen Schweiß zu identifizieren (Foto: NDR)

Reporterin Carmen Woisczyk versucht aus den Geruchsproben ihren eigenen Schweiß zu identifizieren

Schweiß oder Mundgeruch, jeder kennt es, kaum einer spricht darüber. Denn nicht jeder riecht nach Rosenwasser. Doch es gibt Menschen, die extrem unter ihrem Körpergeruch leiden. Sie glauben, dass sie viel stärker nach Schweiß riechen als andere und dass sie den üblen Gestank auch mit ständigem Waschen nicht loswerden können. Aber stimmt das wirklich, oder bilden sie sich das vielleicht nur ein? Psychologen und Biologen der Technischen Universität Braunschweig wollen es in der weltweit ersten Studie zur Abneigung gegen Körpergerüche herausfinden. Dafür wurde der Körpergeruch von Probanden getestet – und inwiefern sie ihn riechen. Carmen Woisczyk hat den Geruchstest gemacht.

„Der Duft von Schweiß – Studie zur Abneigung gegen Körpergerüche“ weiterlesen →

Share

Nächste Seite »

Kartendarstellung

Karte
 

Der SWR ist Mitglied der ARD.

Impressum | SWR ©2017