Werner Mezger

Prof. Werner Mezger ist Germanist und Volkskundler. Seit 1996 ist er Professor für Volkskunde in Freiburg und Direktor des Johannes Künzig-Institutes für ostdeutsche Volkskunde. Bekannt ist Mezger auch durch seine Rundfunk- und Fernsehsendungen über volks- und landeskundliche Themen. Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten zur Volkskunde. Sein Schwerpunkt lag dabei auf derFasnet, über die er auch Aufsätze und Bücher für ein breites Publikum verfasste.

Photo von Werner Mezger

Antworten von Werner Mezger

Wo kann man mehr über Feste und Bräuche in Europa erfahren? (08.10.2015)

Es gibt eine Online-Datenbank, die "Folklore Europaea" heißt sie. Die Adresse ist www.folklore-europaea.org. Dort sind momentan zwischen 4.000 und 5.000 Bräuche verzeichnet. Dort kann man europaweit Feste, Bräuche und Traditionen nach verschiedenen Suchschlüsseln abfragen. Man kann das wissenschaftlich verwenden, indem man interessante Vergleiche anstellt, die so bisher nicht möglich waren. Und man kann's touristisch verwenden: Ich fahre in der und der Woche in die und die Gegend – was gibt es da an herausragenden Festen und Bräuchen? [...] Antwort zu "Wo kann man mehr über Feste und Bräuche in Europa erfahren?" lesen »

Verbundene Medien

Warum beziehen sich so viele Feste auf die Landwirtschaft und die Witterung? (08.10.2015)

Die Menschen haben landwirtschaftlich gelebt. Erst heute sind wie so weit, dass mehr Menschen auf der Welt in Städten leben als auf dem Land. Das ist eine ganz neue und durchaus aus nachdenklich stimmende Entwicklung. Die Rhythmen der Welt, die Agrarzyklen waren also sehr lange das, was das menschliche Denken beeinflusst hat. Und es sind natürlich auch einfach natürliche Gegebenheiten. Es war auch einer der großen Vorteile in unseren Breitengraden, in Mitteleuropa, dass das Naturjahr und das Kirchenjahr ineinandergegriffen haben. Die Auferstehung im Frühling ist also genau da, wo auch die Natur aufersteht. [...] Antwort zu "Warum beziehen sich so viele Feste auf die Landwirtschaft und die Witterung?" lesen »

Verbundene Medien

Woher kommt der Brauch der Sonnwendfeuer in den Alpen? (08.10.2015)

Eine konkrete Frage, die aber vielschichtig zu beantworten ist. Alpen haben immer auch etwas mit dem Kalender zu tun. Schon in prähistorischer Zeit waren die Alpen zum Beispiel eine ganz gute Möglichkeit, die Zeit einzuordnen – nicht umsonst gibt es Gipfel in den Alpen, die etwa Mittagsspitze heißen. Ich kenne Bauern, etwa im Engadin in der Schweiz, die sich auf einen bestimmen Punkt auf ihrer Alb stellen, und dann können die einem auf zehn Minuten genau sagen, wie viel Uhr es ist. Die Alpen haben also alleine durch die Konturierung des Horizonts eine Zeitgliederungsdimension. [...] Antwort zu "Woher kommt der Brauch der Sonnwendfeuer in den Alpen?" lesen »

Verbundene Medien

Wie verändern sich Bräuche, wenn viele Menschen aus anderen Kulturen einwandern? (08.10.2015)

Das wird man in 50 Jahren genauer sagen können, aber so einfach möchte ich mich natürlich nicht aus der Affäre ziehen. Bräuche sind immer entstanden aus der Begegnung mit Kulturen, das muss man von vorne herein mal feststellen. Durch Zuwanderung und das Erscheinen von Menschen aus ganz anderen Kulturkreisen muss hier keine Weltuntergangsstimmung erzeugt werden. Nichts ist mehr so, wie's früher war, denn Bräuche haben sich immer gewandelt. Und alle Bräuche, die wir kennen, vor allem die bunten, farbigen, sind dadurch entstanden, dass unterschiedliche Kulturen einander begegnet sind. [...] Antwort zu "Wie verändern sich Bräuche, wenn viele Menschen aus anderen Kulturen einwandern?" lesen »

Verbundene Medien

Wie entsteht die Vorstellung von Heimat? (08.10.2015)

Heimat wir häufig als ein statischer Begriff dargestellt: So ist Heimat und so hat sie zu sein. Das stimmt so jedoch nicht. Heimat hat verschiedene Ebenen. Heimat kann einen Ort meinen, wo man zu Hause ist. Heimat kann aber auch zeitlich gemeint sein, denn mit Heimat verbinden wir ja meistens auch Erinnerungen an die Kindheit. Letztlich auch sentimentale Vorstellungen, Bilder einer Welt, in die man gar nicht mehr zurückkehren kann, man kann keine Zeitreise in die eigene Kindheit machen. Heimat hat auch etwas mit sozialem Umfeld zu tun, hat eine soziale Komponente. Heimat ist da, wo Menschen sind, die man versteht und von denen man verstanden wird. Das ist die Mehrschichtigkeit von Heimat. [...] Antwort zu "Wie entsteht die Vorstellung von Heimat?" lesen »

Verbundene Medien

Gibt es heute noch Bräuche, die aus vorchristlicher Zeit stammen? (08.10.2015)

Halloween ist ein Beispiel dafür, wie man es mit der Kontinuität eigentlich nicht machen sollte. Halloween ist ein fast karnevalesker Brauch, bei dem die Menschen allerlei Unsinn machen. Man hat sehr viele Bräuche, auch die Fastnacht, von den „alten Germanen“ hergeleitet, aus heidnischer, aus grauer Vorzeit. Das war aber immer auch ein Legitimationstrick. Im 19. Jahrhundert war das der Fall; auch das "Dritte Reich" hat sehr daran mitgearbeitet. In der Zwischenzeit weiß man, dass man die Germanen nicht mehr bemühen sollte. Bei Halloween sind es die Kelten; manche sprechen von den Kelten als den "entnazifizierten Germanen" – dies jedoch nur als heitere Zwischenbemerkung. Mit solch großen Kontinuitäten sind wir in der Wissenschaft grundsätzlich vorsichtig. [...] Antwort zu "Gibt es heute noch Bräuche, die aus vorchristlicher Zeit stammen?" lesen »

Verbundene Medien

Warum werden heute kaum noch Heimatlieder gesungen? (08.10.2015)

Die Dinge ändern sich, und so haben auch die Heimatlieder ihre ganz bestimmte Entstehungsgeschichte. Die meisten Heimatlieder stammen nicht aus Zeiten, als die Heimat noch genau so schön war, wie sie da besungen wird, sondern aus einer Verlusterfahrung heraus. Lieder wie "Am Brunnen vor dem Tore" oder "Im schönste Wiesengrunde" entstanden alle in der Zeit der Industrialisierung – zu einem Zeitpunkt also, als es die Idyllen, die in den Liedern beschrieben wurden, gar nicht mehr gab. [...] Antwort zu "Warum werden heute kaum noch Heimatlieder gesungen?" lesen »

Verbundene Medien

Wie lassen sich regional unterschiedliche Wohnformen erklären? (07.10.2015)

Es stimmt, dass bestimmte Gegenden ihre ausgeprägten Mentalitäten haben. Die bilden sich auch in der Form ab, wie Menschen wohnen, wie sie sich nach innen und außen darstellen. Als Beispiel ein europäischer Vergleich: Wenn wir über die Alpen blicken, fallen uns in Italien häufig die bröckelnden Fassaden auf. Ein Schwabe würde denken, dass man da mal verputzen sollte. Aber Italiener leben einfach „nach innen“. Die Häuser sind innen picobello, während man auf die Außenseite nicht so viel Wert legt. Bei uns muss die Außenansicht perfekt sein; da kann der Ausbau des oberen Stockwerks ruhig etwas länger warten. So bilden sich Mentalitäten ab. [...] Antwort zu "Wie lassen sich regional unterschiedliche Wohnformen erklären?" lesen »

Verbundene Medien

Spielen Bräuche und Traditionen im ländlichen Raum eine größere Rolle als in der Stadt? (07.10.2015)

Das kann man nicht so pauschal sagen. Die kleinen Bräuche, die wenig Repräsentationscharakter haben, die man selbstverständlich durchführt, aber nicht bewusst vorführt, sind im ländlichen Raum sicher noch mehr zu Hause. Aber urbane, städtische Bräuche haben natürlich Repräsentationscharakter, ziehen Publikum und Medien an und haben insgesamt andere Dimensionen. Sie laufen damit auch ein bisschen Gefahr, als oberflächlicher wahrgenommen zu werden, was sie aber nicht unbedingt sein müssen. [...] Antwort zu "Spielen Bräuche und Traditionen im ländlichen Raum eine größere Rolle als in der Stadt?" lesen »

Verbundene Medien

Welche Bedeutung hat Erntedank? (07.10.2015)

Es gibt Phänomene im Leben, die die Menschen nicht alleine in der Hand haben. Klimatische Veränderungen, Naturkatastrophen usw. mögen von Menschen beeinflusst sein, aber sie haben das nie alleine in der Hand. Und wenn die Ernte – also das, was man an Ressourcen zum Überleben braucht – in einem Jahr gut ausgefallen ist, hat man Grund, dankbar zu sein. Das drückt sich im christlichen, aber auch in anderen Kulturkreisen in den verschiedensten Formen der Danksagung aus. [...] Antwort zu "Welche Bedeutung hat Erntedank?" lesen »

Verbundene Medien