Hans R. Kricheldorf

Hans R. Kricheldorf ist Professor am Institut für Technische und Makromolekulare Chemie an der Universität Hamburg. Einer seiner Schwerpunkte liegt bei der Erforschung von Menschen geschaffener Materialien, wie Bronze, Keramik, Papier und Plastik.

Photo von Hans R. Kricheldorf

Antworten von Hans R. Kricheldorf

Welche Bedeutung hat Jade als Material? (22.02.2013)

Die Chinesen haben eine besonders intensive und langandauernde Beziehung zur Jade entwickelt. Aber Jade gab es auch auf anderen Kontinenten, in Mittelamerika zum Beispiel. In den mesoamerikanischen Hochkulturen vor den Azteken spielte Jade eine beträchtliche Rolle. Antwort zu "Welche Bedeutung hat Jade als Material?" lesen »

Verbundene Medien

Als Kind habe ich von einem „Bakelitteller“ gegessen. Was ist Bakelit? (22.02.2013)

Bakelit war der erste synthetische Kunststoff, der weltweit in großen Mengen produziert wurde. Der Erfinder war ein Belgier, der nach Amerika ausgewandert war. Der Mann hieß Baekeland; seine Erfindung nannte er in Anlehnung an seinen Namen „Bakelit“. Antwort zu "Als Kind habe ich von einem „Bakelitteller“ gegessen. Was ist Bakelit?" lesen »

Verbundene Medien

Erdöl ist die Basis von Kunststoffen. Welche Alternativen gibt es, wenn das Öl zur Neige geht? (22.02.2013)

Das Kunststoffzeitalter wird nie vorbei sein. Alles, was Sie aus Erdöl herstellen, können Sie letztlich auch aus Kohle herstellen. Falls Erdöl zu teuer wird, kann die Herstellung über die Kohle die Herstellung aus Erdöl ohne weiteres ersetzen. Insofern gibt’s da nie letztlich einen ernsten Mangel. Antwort zu "Erdöl ist die Basis von Kunststoffen. Welche Alternativen gibt es, wenn das Öl zur Neige geht?" lesen »

Verbundene Medien

Wie wurde das Papier erfunden? (22.02.2013)

Sicher ist, dass die Chinesen die Grundlage der Papierherstellung erfunden haben. Allerdings kein Papier aus dem Material, wie wir es heute verwenden, also mit Zellulosefasern aus Holz als Basis. Die Papiererfindung der Chinesen basierte vielmehr auf der Verarbeitung von Seidefasern. Das Geheimnis der Seidegewinnung haben die Chinesen lange gehütet. Antwort zu "Wie wurde das Papier erfunden?" lesen »

Verbundene Medien

Wann haben Menschen angefangen, neue Materialien zu entwickeln? (22.02.2013)

Im Zeitraum von 7.000 bis 10.000 Jahren vor Christi Geburt gab es einen entscheidenden Sprung in der Geschichte der Menschheit. Denn bis dahin hat der Mensch Fortschritte in der Handhabung von Materialien nur insofern gemacht, als er seine Fertigkeit trainierte, natürliche Materialien wie Holz und Stein besser zu bearbeiten. Antwort zu "Wann haben Menschen angefangen, neue Materialien zu entwickeln?" lesen »

Verbundene Medien

Welches Material hatte den größten Einfluss auf die Weltgeschichte? (22.02.2013)

Ein Fleece ist eine völlige unregelmäßige Anordnung von feinen kleinen Fasern, die gepresst und miteinander verfilzen werden. Das ist der Unterschied zu einem Gewebe. Ein Gewebe entsteht dadurch, dass Fäden mithilfe eines Webstuhls längs gesponnen bzw. quer geschossen werden. Sie könnten natürlich auch häkeln, dann machen Sie Schlaufen aus einem Faden. Antwort zu "Welches Material hatte den größten Einfluss auf die Weltgeschichte?" lesen »

Verbundene Medien

War die Erfindung der Bronze ein Zufall? (22.02.2013)

Wir wissen heute, dass die Kupferzeit von der Bronzezeit „eingeholt“ wurde – und zwar von Anatolien beginnend über den Balkan und dann über die Alpen. Zuerst lernte der Mensch also, Kupfer zu gewinnen. Und dann begann er, dieses Kupfer (das ja interessante Eigenschaften hat, aber für manche Zwecke nicht gut genug ist, zum Beispiel nicht hart genug, um als Waffe zu dienen) in seinen Eigenschaften zu variieren, um es für mehrere Anwendungen, zum Beispiel als Waffe, besser nutzen zu können. Antwort zu "War die Erfindung der Bronze ein Zufall?" lesen »

Verbundene Medien

Kupferzeit, Bronzezeit, Eisenzeit – Kann man diese Epochen in Jahreszahlen angeben? (20.02.2013)

Nein. In Europa begann z.B. die Kupferzeit, die der Bronzezeit vorausging, in Anatolien – und zwar etwa 3000 Jahr früher als in Skandinavien. Erfindungen von Materialien oder Technologien wanderten damals langsam über die Länder und Kontinente hinweg. [...] Antwort zu "Kupferzeit, Bronzezeit, Eisenzeit – Kann man diese Epochen in Jahreszahlen angeben?" lesen »

Verbundene Medien

Inwiefern hat der Kunststoff unser Leben verändert? (20.02.2013)

"Den Kunststoff" gibt es gar nicht. Schauen wir uns zunächst den Begriff der Polymere an: Das sind lange Ketten aus Atomen und Molekülen – und Kunststoffe sind ein Teil davon. Kunststoffe sind das, was wir im Alltag am ehesten bemerken: die festen Objekte bzw. Werkstoffe aus diesen synthetischen Materialien. Das kann der Kugelschreiber sein, die Autostoßstange oder das Gehäuse einer Spülmaschine. [...] Antwort zu "Inwiefern hat der Kunststoff unser Leben verändert?" lesen »

Verbundene Medien

Kann man den Abbauprozess von Kunststoffen beschleunigen? (20.02.2013)

Kunststoffe sind organische Materialien, die aus Erdöl, Kohle oder Pflanzenprodukten hergestellt werden. Und in der Natur überlebt nichts ewig. Die Natur kann all diese Materialien zu letztlich unschädlichen Produkten kleinmachen. Das Problem ist, dass für manche Kunststoffe dieser Prozess Hunderte von Jahren dauern würde. [...] Antwort zu "Kann man den Abbauprozess von Kunststoffen beschleunigen?" lesen »

Verbundene Medien