Gerd Hauser

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Gerd Hauser ist seit 2004 Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Stuttgart, Holzkirchen und Kassel sowie Inhaber des Lehrstuhls für Bauphysik an der Technischen Universität München. Zu seinen Schwerpunkten zählen Untersuchungen zum thermischen Verhalten von Gebäuden.

Photo von Gerd Hauser

Antworten von Gerd Hauser

Wie sinnvoll ist Seegras als Dämmmaterial? (14.02.2014)

Das Frauenhofer-Institut hat hier massive Entwicklungen durchgeführt mit Gräsern, die insbesondere in Feuchtgebieten wachsen und damit relativ resistent gegen Bakterien sind. Es gib hier also nachwachsende Rohstoffe, die für den Dämmstoff herangezogen werden können. Das ist eine Alternative. Kostengünstiger sind allerdings meist die künstlichen Dämmstoffe. Antwort zu "Wie sinnvoll ist Seegras als Dämmmaterial?" lesen »

Verbundene Medien

Wie zukunftsfähig sind Pelletheizungen? (14.02.2014)

Wenn immer mehr Leute Pelletheizungen nutzen, werden wir irgendwann nicht mehr genügend Holz haben. Das ist für mich nicht die Lösung. Ich weiß, dass zum Beispiel in England Kraftwerke entstanden sind, die über Pellet befeuert werden; die verbrauchen so viel Holz wie in ganz England nicht nachwächst. Das ist nicht nachhaltig. [...] Antwort zu "Wie zukunftsfähig sind Pelletheizungen?" lesen »

Lohnt es sich, Holz- gegen Kunststofffenster auszutauschen? (14.02.2014)

Heute haben Dreifachverglasungen den größten Marktanteil. Dieser Wechsel ist überraschend schnell geschehen. Vor allen Dingen deshalb, weil die mittlerweile in der Lage sind, hohe Solarenergiegewinne aufzunehmen, sodass die Nachteile, die früher da waren, nicht mehr gegeben sind. Also empfehle ich durchaus eine Dreifachwärmeschutzverglasung. Was das Fensterprofil angeht, würde ich, wenn man es sich leisten kann, Holz mit Alu außenseitig verwenden. [...] Antwort zu "Lohnt es sich, Holz- gegen Kunststofffenster auszutauschen?" lesen »

Wie kann ich eine Glasbausteinfront energietechnisch nachrüsten? (14.02.2014)

Wie kann ich eine Glasbausteinfront energietechnisch nachrüsten? Sie können wärmegedämmte Scheiben statt der Glasbausteine einsetzen. Vielleicht passen die sogar zu den Glasbausteinen, sodass Sie innenseitig zum Beispiel diese hochwertige Verglasung hinsetzen und damit den Wärmeschutz massivst verbessern. Antwort zu "Wie kann ich eine Glasbausteinfront energietechnisch nachrüsten?" lesen »

Was ist die Heizung der Zukunft? (14.02.2014)

Die Heizung der Zukunft ist ganz klar die Wärmepumpe. Die Wärmepumpe, die gegebenenfalls den Strom zieht, wenn Stromüberschuss vorhanden ist. Wir werden sicherlich mit dieser Wärmepumpe Flächenheizungen bedienen, die wiederum zum Beispiel in der Fußbodenheizung an große Massen angekoppelt sind, sodass wir kurzfristig sehr, sehr hohe Energiemengen unterbringen können, ohne dass unser Regler sagt, dass die Temperatur absinkt. [...] Antwort zu "Was ist die Heizung der Zukunft?" lesen »

Gibt es neue Forschungen zum energiesparenden Bauen? (14.02.2014)

Ja, da kann ich Ihnen etwas anbieten, was sicherlich künftig eine große Rolle spielen wird. Wir haben hier ja bisher vor allem über Sanierungsfälle gesprochen, mit einem Schwerpunkt auf den Transmissionswärmeverlusten, also Wärmedämmung. Dabei kam die Lüftung wie immer zu kurz. Aber wir müssen natürlich lüften, um Feuchte abzuführen, um Geruchs- und Schadstoffe abzuführen usw.; das machen wir üblicherweise mit dem Fenster. Das ist jedoch kein guter Regelmechanismus, weil wir da immer mit den Händen eingreifen müssen und das rein nach Gefühl machen. [...] Antwort zu "Gibt es neue Forschungen zum energiesparenden Bauen?" lesen »

Verbundene Medien

Wie kann ich mein Haus in heißen Sommern kühl halten? (14.02.2014)

Klimaanlagen sind Energiefresser, die nicht zum Einsatz kommen sollten. Im heißen Sommer 2003 boomten die Verkäufe von Klimaboxen. Das sind aber Energiefresser; das wollen wir nicht. Wir sollten daher verstärkt die baulichen Möglichkeiten ausschöpfen, wobei an ersten Stelle der Sonnenschutz zu nennen ist. [...] Antwort zu "Wie kann ich mein Haus in heißen Sommern kühl halten?" lesen »

Verbundene Medien

Mein Haus ist mit Ytong gebaut. Brauche ich eine zusätzliche Isolierung? (14.02.2014)

Das hängt sehr davon ab, wann dieses Gebäude gebaut wurde. 1976. Dann ist die Antwort klar: ja. Ytong ist ein Porenbeton, früher Gasbeton genannt. Der Name kam nicht so gut an, daher hat man ihn auf Porenbeton geändert. Porenbeton hat eine relativ kleine Wärmeleitfähigkeit, deutlich kleiner damals als die anderen Mauerwerksteine, aber im Vergleich zu Dämmstoffen eben doch noch höher. [...] Antwort zu "Mein Haus ist mit Ytong gebaut. Brauche ich eine zusätzliche Isolierung?" lesen »

Verbundene Medien

Was bringt Efeu an der Hauswand für die Wärmedämmung? (14.02.2014)

Efeu ist zwar attraktiv, bringt aber, was die Wärmedämmung angeht, fast nichts. Außerdem hat der Efeu Haftfüßchen und wenn Sie ihn wegziehen, bleiben die meistens am Putz hängen oder nehmen sogar Putzreste mit. Insofern ist der Efeu nicht besonders gut für die Fassade. Wenn Sie zusätzlich isolieren möchten, müssen Sie den Efeu entfernen. [...] Antwort zu "Was bringt Efeu an der Hauswand für die Wärmedämmung?" lesen »

Verbundene Medien

Reicht Bimsstein allein als Wärmedämmung für ein Reihenhaus aus? (14.02.2014)

Wenn Sie ein solches Reihenhaus haben, ist natürlich die Wirkung der Wärmedämmung dieser Wandflächen prozentual gesehen nicht so hoch wie bei einem freistehenden Gebäude, weil die Flächen kleiner sind, dafür sind auch die Kosten geringer. Und es ist sehr wohl sinnvoll diese Flächen wärmezudämmen, weil Sie damit diese Verluste relativ einfach mindern können [...] Antwort zu "Reicht Bimsstein allein als Wärmedämmung für ein Reihenhaus aus?" lesen »

Verbundene Medien