Dorit Urd Feddersen-Petersen

Die Tiermedizinerin Dorit Urd Feddersen-Petersen erforscht an der Universität Kiel das Verhalten von Hunden. Bekannt wurde sie der Allgemeinheit durch populärwissenschaftliche Publikationen, Fernsehproduktionen und die sogenannte Kampfhunddebatte, in der sie immer wieder als Gutachterin auftrat. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Verhaltensuntersuchungen bei Verwandten und Vorfahren der Haushunde: (Wölfe, Kojoten, Goldschakale, Rotfüchse), die „Haustierwerdung“ des Hundes, die Domestikation des Wolfes und nicht zuletzt der Einfluss des Menschen auf das Aggressionsverhalten von Hunden.

Photo von Dorit Urd Feddersen-Petersen

Antworten von Dorit Urd Feddersen-Petersen

Was macht ein Pferdeflüsterer? (06.06.2014)

Dabei geht es um nonverbale Kommunikation. Wichtig ist die Art und Weise, wie er auf das Tier zugeht, wie eng er an das Pferd herangeht. Wichtig ist das, was er fühlt. Ich bin ganz sicher, dass das auch vom Tier gefühlt wird. Wichtig ist, dass die Beziehung zwischen den beiden das Tier stärkt und ihm zeigt: Ich kann mich auf diesen Mann verlassen, der tut mir nichts Böses. Er flüstert etwas Leises, etwas Melodisches, und das, was er macht, kann ich nachvollziehen und ich kann ihm vertrauen. [...] Antwort zu "Was macht ein Pferdeflüsterer?" lesen »

Verbundene Medien

Wie verhalte ich mich im Revier eines Hundes? (06.06.2014)

Hunde sind revierbezogen und verteidigen diesen Bereich stärker als andere Bereiche. Wenn der Besitzer den Hund nicht zu sich rufen kann oder der Hund nicht auf ihn hört und auf Sie zuläuft, dann würde ich nicht weitergehen. Sie sollten einen Hund, den Sie nicht kennen, auch nicht mit Blicken fixieren; das könnte er als Drohung verstehen. Am besten ist es, sich mit etwas anderem zu beschäftigen [...] Antwort zu "Wie verhalte ich mich im Revier eines Hundes?" lesen »

Verbundene Medien

Geben Kühe mehr Milch, wenn sie Musik hören? (06.06.2014)

Ja, es hat sich in einigen Untersuchungen herausgestellt, dass dem so war. Man hat einige Untersuchungen mit Rockmusik durchgeführt, mit klassischer Musik und mit Uterusgeräuschen. Und klassische Musik war in vielen Untersuchungen vorne. Die Melodien beruhigen und wirken sich positiv auf die Psyche der Tiere aus. Sie fühlen sich besser und letztlich wirkt sich das auch positiv auf die Milchleistung aus. Antwort zu "Geben Kühe mehr Milch, wenn sie Musik hören?" lesen »

Verbundene Medien

Vermenschlichen wir Tiere? (06.06.2014)

Projektion ist bestimmt dabei. Wir haben unser Werte- und Weltsystem und Hunde und Katzen haben das ihre. Da wir nun mit Hunden, aber auch Katzen eng zusammenleben und uns gut kennen, verwischt sich das eine mit dem anderen. Man weiß, wenn man bestimmte Worte sagt, bestimmte Stimmlagen benutzt, dass die Tiere es wahrscheinlich verstehen. Aber was wir alles verstanden haben wollen, was sie uns sagen, das ist oft sehr menschlich und geht sicher oft ein wenig zu weit. Allerdings würde ich das bei Hunden gar nicht mehr sagen. [...] Antwort zu "Vermenschlichen wir Tiere?" lesen »

Verbundene Medien

Können Menschen beruhigend auf Tiere einwirken – z.B. wenn die Tiere schwer krank sind? (06.06.2014)

Das ist sicherlich keine Einbildung. So wie Sie das schildern, haben Sie sehr beruhigend mit den Tieren gesprochen, haben Ihr Gefühl gezeigt, Ihre Wärme, Ihr Zusammengehörigkeitsgefühl. Damit haben sie ihnen die Angst genommen. [...] Antwort zu "Können Menschen beruhigend auf Tiere einwirken – z.B. wenn die Tiere schwer krank sind?" lesen »

Verbundene Medien

Verstehen Hunde die Geste des ausgestreckten Zeigefingers? (05.06.2014)

Ja, das verstehen sie. Es gibt Versuche einer ungarischen Arbeitsgruppe mit handaufgezogenen Wölfen und Labradors. Die Forscher haben die Zeigegeste im Kontext von "hier ist ein voller Napf" (daneben stand ein leerer Napf) ausgeführt und die Hunde haben sich immer am Menschen orientiert. Sie haben sich umgesehen und in die Richtung des ausgestreckten Fingers orientiert, während die Wölfe sich nicht daran orientierten. Aber sie sind ja auch nicht adaptiert, also an das Leben mit Menschen gewöhnt, wie es die Hunde sind. Warum sollten sie auch? Aber Hunde verstehen die Zeigegesten. Antwort zu "Verstehen Hunde die Geste des ausgestreckten Zeigefingers?" lesen »

Verbundene Medien

Worüber lachen Hunde? (05.06.2014)

Das geschieht im Spielkontext. Spielen ist sehr wichtig, um soziales Verhalten, Kommunikation etc. zu lernen. Dabei wird auch ein Lachen gezeigt, was von amerikanischen Wissenschaftlern untersucht wurde. Es handelt sich dabei um eine Lautäußerung, die dem geräuschhaften Lachen des Menschen ähnelt. [...] Antwort zu "Worüber lachen Hunde?" lesen »

Verbundene Medien

Ähneln sich Menschen und Hund? (05.06.2014)

Ja, Hunde sind außerordentlich menschenähnlich. Beide – Mensch und Hund – sind hochsozial. Hunde leben seit 40.000 Jahren mit Menschen zusammen und wahrscheinlich haben sich beide Arten in Bezug auf ein besseres Zusammenleben, ein besseres Verständnis verändert. Der Unterschied zwischen Wolf und Hund ist sehr groß geworden; die kann man kaum mehr vergleichen. Hunde kommunizieren ansonsten viel mehr über das akustische System, während das optische etwas vergröbert ist. [...] Antwort zu "Ähneln sich Menschen und Hund?" lesen »

Verbundene Medien

Sind Kampfhunde lebende Zeitbomben? (11.02.2011)

Der Begriff „Kampfhund“ ist in unsere Sprachkultur eingegangen. Aber was sind Kampfhunde? Häufig spricht man auch von Kampfhunderassen. In den Gesetzen der Bundesländer sind diese von vorn herein als gefährlicher eingestuft als andere Rassen. Das ist nie nachgewiesen worden und daher sehr problematisch. American Staffordshire Terrier, Tosa Inu, Bullterrier oder Pitbulls werden hier genannt. [...] Antwort zu "Sind Kampfhunde lebende Zeitbomben?" lesen »

Verbundene Medien

Können Hunde die Stimmung des Menschen erkennen? (11.02.2011)

Es ist tatsächlich so, dass der Hund erkennt, wenn ich traurig bin; als Reaktion darauf legt er sich dann zu mir. Hunde beobachten uns sehr genau; das ist ein wölfisches Erbe. Dieses Verhalten dient der gegenseitigen Einschätzung. Hunde machen das auch und stellen sich auf unsere Tagesform bzw. unsere Stimmung ein. Wenn wir traurig sind, suchen sie daher Körperkontakt und leisten uns sozialen Beistand. [...] Antwort zu "Können Hunde die Stimmung des Menschen erkennen?" lesen »

Verbundene Medien