Aktuelle Themen

1000 Antworten – Frag den Paal

1000 Antworten - Frag den Paal !

Haben Spinnen Ohren? Wie schnell fallen Regentropfen? Kann man in Speiseöl schwimmen? Haben Sie Fragen über die Natur, die Wissenschaft, die Erde, das Universum, Tiere und Pflanzen? Dann stellen Sie uns Ihre Fragen! Wissenschaftsredakteur Gabor Paal wird sie mit Hilfe von Experten in SWR2 Impuls beantworten. Antworten von Gabor Paal mehr zu "1000 Antworten – Frag den Paal" lesen »

Ihre Fragen

Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema "1000 Antworten – Frag den Paal".

Sendezeiten

  • Radio: Mi, 23. Juli 2014, ab 16:05 Uhr in SWR2 Impuls

Themenauswahl

Krieg, Frieden, Völkerrecht

Wann wird ein Konflikt zum “Krieg”? Ist “Cyberwar” wirklich ein “Krieg”? Ist Spionage völkerrechtlich gedeckt? Der Kölner Völkerrechtsexperte Claus Kreß beantwortet Ihre Fragen.

Was steht in unseren Genen?

Sind Charaktereigenschaften angeboren? Wird Diabetes vererbt? Gibt es ein Sprach-Gen? Was bringt ein Gentest an Neugeborenen? Ist jedes Genom einmalig? Werden Gentests zur diagnostischen Routineuntersuchung am Krankenbett? Werden eines Tages Menschen gezielt genetisch verändert? Prof. Dr. Claus Bartram, Direktor des Instituts für Humangenetik in Heidelberg, beantwortet Ihre Fragen.

Tierkommunikation

Was können Tiere wirklich verstehen? Wann wird aus einem Hund ein Kampfhund? Haben Delfine wirklich so einen guten Draht zu Menschen, wie es oft dargestellt wird? Wenn wir uns in Tiere einfühlen – wie viel davon ist Projektion?

Meeresforschung

Wie sieht es am Meeresgrund aus? Gibt es unbelebte Zonen im Meer? Wie können Fische in großer Tiefe überleben? Macht sich der Klimawandel auch im Ozean bemerkbar? Wird das Meer wirklich immer saurer? Kann man auf dem Meeresboden spazieren gehen? Stimmt es, dass das Leben in der Tiefsee entstanden ist? Antje Boetius,Tiefseeforscherin am Alfred-Wegener-Institut in Bremen, beantwortet Ihre Fragen.

Sprachen der Welt

Wie entstand die indogermanische Sprachfamilie? Entstehen heute noch neue Sprachen? Ab wann wird aus einem “Dialekt” eine eigene “Sprache”? Gibt es Gesetzmäßigkeiten, wie sich Sprachen verändern? Gab es einst eine Ursprache? Wie viele Sprachen sind vom Aussterben bedroht? Der Leipziger Sprachwissenschaftler Prof. Martin Haspelmath beantwortet Ihre Fragen.

Alle Themen anzeigen.


Aktuelle Antworten

Wie wird die Sehbeteiligung bzw. Quote im Fernsehen gemessen? (23.07.2014)

Es gibt etwas mehr als 10.000 Zuschauer in Deutschland, deren Fernsehverhalten elektronisch mit einem speziellen Zusatzgerät erfasst und auf die Zuschauer in ganz Deutschland hochgerechnet wird. Diese 10.000 Zuschauer sitzen in 5.000 repräsentativ ausgewählten Haushalten – und die wissen natürlich, dass sie "überwacht" werden: Jedes Mal, wenn sie ein Programm einschalten oder das Programm wechseln, wird das registriert. Ebenso, wenn sie eine Sendung aufnehmen, um sie später anzuschauen. Natürlich passiert das anonym, sodass t das Verhalten eines einzelnen Zuschauers nicht zurückverfolgbar ist. [...]

Warum führt scharfes Essen zu Schweißausbrüchen? (23.07.2014)

Weil scharfes Essen tatsächlich zu einem leichten Anstieg der Körpertemperatur führen kann. Das funktioniert so: Bei den „Scharfmachern“ in Chilis und anderen Paprikagewächsen handelt es sich um Capsaicine. Wie scharf eine Speise ist, hängt letztlich von nichts anderem ab als von der Konzentration dieser chemischen Substanz. Dabei genügen schon kleine Mengen. Wenn man ein Gramm Capsaicin hat, und das in 10.000 Liter Wasser verteilt, könnte man die Schärfe immer noch schmecken. Und je mehr drin ist, desto schärfer wird es. [...]

Wie ist die russische Unterstützung der Aufständischen in der Ostukraine zu bewerten? (18.07.2014)

Im Hinblick auf die Ostukraine, die gegenwärtig bedauerlicherweise Schauplatz heftiger Gefechte ist, muss man vermutlich sagen, dass diese Kämpfe an den Hauptschauplätzen ein Ausmaß angenommen haben, bei dem wir klassisch in die Nähe eines Bürgerkriegs gelangen würden. Der moderne völkerrechtliche Terminus ist der eines nicht internationalen bewaffneten Konflikts. [...]

Wie ist die Besetzung der Krim durch Russland zu bewerten? (18.07.2014)

Die russische Föderation hat durch den Einsatz ihrer Truppen auf dem damals – und übrigens auch heute – ukrainischen Staatsgebiet der Krim gegen das Völkerrecht verstoßen. Sie hat sogar gegen das Gewaltverbot verstoßen, insofern ist dies ein schwerwiegender Völkerrechtsverstoß. Die Argumente, die Russland als mögliche Rechtfertigung angeführt hat, halten einer völkerrechtlichen Prüfung allesamt nicht stand. Deshalb ist das russische Vorgehen ja sowohl im Sicherheitsrat – selbst China ist Russland nicht beigesprungen – als auch in der Generalversammlung der Vereinten Nationen - dort sogar in der Form einer mit großer Mehrheit angenommenen Resolution - verurteilt worden. [...]

War der Irakkrieg völkerrechtswidrig? Und wenn ja, warum blieb das ohne Konsequenzen? (18.07.2014)

Der Einsatz der Koalition der Willigen im Irak 2003 war nach meiner Überzeugung, die von sehr vielen Völkerrechtlern geteilt wird, völkerrechtswidrig. Ich möchte aber der Fairness halber hinzufügen, dass diese Frage nicht ganz unumstritten ist. Es gab zum Zeitpunkt des Einmarsches vonseiten der Hauptakteure dieses Krieges, also Amerika, England und Australien, eine völkerrechtliche Begründung dieses Gewalteinsatzes. [...]