Aktuelle Themen

Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt

CB1994655_roboter_banner

Was ist Industrie 4.0? Welche Auswirkungen hat sie auf die Arbeitswelt? Wie werden sich Roboter weiter entwickeln? Werden Roboter irgendwann selbständig denken? Werden Roboter Gefühle entwickeln? Big Data, Internet der Dinge – was kommt da auf uns zu? Prof. Klaus Mainzer, Wissenschaftstheoretiker und Technikphilosoph an der TU München, beantwortet Ihre Fragen zum Thema. mehr zu "Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt" lesen »

Ihre Fragen

Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema "Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt".

Sendezeiten

  • Radio: Mi., 21. Jan. 2015 ab 16:05 Uhr in SWR2 Impuls

1000 Antworten – Frag den Paal

wissen512_gabor

Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema "1000 Antworten – Frag den Paal".

  • Radio: Mi., 4. Febr. 2015, ab 16:05 Uhr in SWR2 Impuls

Themenauswahl

Böden

2015 ist das Jahr der Böden. Wird die Rolle der Böden für das Klima unterschätzt? Welches sind die größten Bedrohungen? Wovon hängt es ab, ob ein Boden sandig oder lehmig ist? Wie entsteht ein Moor? Dr. Michaela Busch, Boden-Expertin beim Thünen-Institutin Braunschweig, beantwortet Ihre Fragen.

Geschichte der Medizin

Wie wurde das Prinzip der Schutz-Impfungen entdeckt? Gab es wirklich schon bei den alten Ägyptern Schädeloperationen? Wie wurde früher ohne Narkose operiert? Hat der Roman “Der Medicus” einen historischen Kern? Basiert unsere Medizin noch immer teilweise auf Menschenversuchen aus der Nazi-Zeit? Der Heidelberger Medizinhistoriker Wolfgang Eckart beantwortet Ihre Fragen.

Tatort

Wie lange dauert eine Tatortproduktion? Werden die Drehbuchschreiber von der Polizei beraten? Gibt es bei den Tatorten im Laufe der Zeit Trends und Moden? Melanie Wolber,langjährige Tatort-Redakteurin beim SWR und Prof. Stefan Scherer, Literaturwissenschaftler und “Tatort”-Forscher am KIT, beantworten Ihre Fragen.

Wein

Gibt es für Weinqualität objektive Kriterien? Es gibt so viele Weinsorten, Lagen und Jahrgänge – wie behält man da als Kenner den Überblick? Warum enthält Wein oft Sulfite – ist das bedenklich? Immer weniger Weine haben einen Korkverschluss – ist der heute unnötig? SWR Umwelt- und Weinexperte Werner Eckert beantwortet Ihre Fragen zum Thema Wein.

Sicherheit im Internet

Wie sicher sind offene Internetzugänge wie z.B. an Flughäfen oder in Cafés? Welche Informationen lassen sich aus Handy-Verbindungsdaten gewinnen? Ist die Eingabe einer Kreditkartennummer bei Online-Buchungen gefährlich? Kann man sich davor schützen, dass Hacker meine “Identität” annehmen? IT-Sicherheitsexperte Prof. Udo Helmbrecht beantwortet Ihre Fragen.

Alle Themen anzeigen.


Aktuelle Antworten

Warum sind die Finger der menschlichen Hand unterschiedlich lang? (21.01.2015)

Das entspricht den praktischen Bedürfnissen. Hätten alle Finger die gleiche Länge, gäbe es zwei Möglichkeiten: Sie wären entweder gleich lang oder gleich kurz. Gleich kurz wäre offensichtlich unpraktisch, denn zum Greifen, zum Anfertigen von Werkzeugen oder zum Werfen von Speeren brauchen Finger eine gewisse Länge. Wären dagegen alle Finger so lang wie der Mittelfinger, wäre das Ressourcen-Verschwendung: Die Evolution folgt dem Prinzip der Sparsamkeit: Was nicht benötigt wird, schrumpft. [...]

Wenn man wegen der Überfischung der Meere die Fischerei einstellte, würde dann der Meeresspiegel steigen? (21.01.2015)

Können wir umgekehrt vielleicht sogar einen weiteren Meeresspiegelanstieg verhindern, wenn wir ganz viel Fisch essen? Man kann mal grob durchrechnen, was passieren würde, wenn heute schlagartig die Hochseefischerei eingestellt würde und all die Fische, die normalerweise dieses Jahr gefangen und gegessen würden, als Masse im Meer verblieben. [...]

Was passiert beim Niesen im Körper? (14.01.2015)

Das Niesen ist physiologisch ein explosives Atmen – es sind also die gleichen Körperpartien beteiligt wie beim normalen Atmen auch: das Zwerchfell, die Atemmuskeln in Bauch und Brust. Mit zwei wesentlichen Unterschieden: Das Atmen können wir zumindest teilweise kontrollieren und die Luft zumindest vorübergehend anhalten – beim Niesen geht das kaum; es ist ein Reflex. Zweiter Unterschied: Die normale Atmung ist ruhig, das Niesen geschieht explosionsartig. [...]

Woher kommt die Redensart “Du kannst mir den Buckel runterrutschen!”? (14.01.2015)

Die Redensart scheint es schon sehr lange zu geben, wobei sich die Bedeutung möglicherweise gewandelt hat. Das Wort "Buckel“ steht bei uns heute als flapsiger Ausdruck für den Rücken. Den Rücken wiederum zeigt man jemandem, von dem man sich abwendet. In einer ersten – noch eher harmlosen Deutung – liegt der Redewendung also folgender Gedankengang zugrunde: Du bist doof, ich dreh dir den Rücken zu, du siehst mich nur noch von hinten und kannst mir den Buckel runterrutschen. Darin ist aber noch ein eher deftigeres Bild versteckt. Denn: Wo landet man beim Runterrutschen am Ende des Buckels? Am Hintern. Und genau darauf spielt die Redewendung durchaus auch an. [...]

Wie sauer sind die Böden in Deutschland / weltweit? (09.01.2015)

Landwirte müssen regelmäßig ihre Böden analysieren lassen, u.a. auch auf den PH-Wert. Aus diesem analysierten PH-Wert wird abgeleitet, wie stark sie ihre Böden kalken sollten, damit diese Böden eben nicht mehr versauern. Denn ein saurer Boden ist auch weniger produktiv, weil die Pflanzen auf ihm nicht optimal wachsen können. Daher hat der Landwirt ein großes Interesse daran, einen optimalen PH-Wert für die Pflanzenproduktion auf seiner Fläche zu haben, sodass auf landwirtschaftlichen Nutzflächen die Bodenversauerung eigentlich kein Problem in Deutschland darstellt.