Aktuelle Themen

Böden

boeden_banner

2015 ist das Jahr der Böden. Wird die Rolle der Böden für das Klima unterschätzt? Welches sind die größten Bedrohungen? Wovon hängt es ab, ob ein Boden sandig oder lehmig ist? Wie entsteht ein Moor?  Dr. Michaela Busch, Boden-Expertin beim Thünen-Institutin Braunschweig, beantwortet Ihre Fragen. mehr zu "Böden" lesen »

Ihre Fragen

Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema "Böden".

Sendezeiten

  • Radio: Mi., 07.01. 2015, ab 16:05 Uhr in SWR2 Impuls

1000 Antworten – Frag den Paal

wissen512_gabor

Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema "1000 Antworten – Frag den Paal".

  • Radio: Mi., 14. Jan. 2015, ab 16:05 Uhr in SWR2 Impuls

Themenauswahl

Geschichte der Medizin

Wie wurde das Prinzip der Schutz-Impfungen entdeckt? Gab es wirklich schon bei den alten Ägyptern Schädeloperationen? Wie wurde früher ohne Narkose operiert? Hat der Roman “Der Medicus” einen historischen Kern? Basiert unsere Medizin noch immer teilweise auf Menschenversuchen aus der Nazi-Zeit? Der Heidelberger Medizinhistoriker Wolfgang Eckart beantwortet Ihre Fragen.

Tatort

Wie lange dauert eine Tatortproduktion? Werden die Drehbuchschreiber von der Polizei beraten? Gibt es bei den Tatorten im Laufe der Zeit Trends und Moden? Melanie Wolber,langjährige Tatort-Redakteurin beim SWR und Prof. Stefan Scherer, Literaturwissenschaftler und “Tatort”-Forscher am KIT, beantworten Ihre Fragen.

Wein

Gibt es für Weinqualität objektive Kriterien? Es gibt so viele Weinsorten, Lagen und Jahrgänge – wie behält man da als Kenner den Überblick? Warum enthält Wein oft Sulfite – ist das bedenklich? Immer weniger Weine haben einen Korkverschluss – ist der heute unnötig? SWR Umwelt- und Weinexperte Werner Eckert beantwortet Ihre Fragen zum Thema Wein.

Sicherheit im Internet

Wie sicher sind offene Internetzugänge wie z.B. an Flughäfen oder in Cafés? Welche Informationen lassen sich aus Handy-Verbindungsdaten gewinnen? Ist die Eingabe einer Kreditkartennummer bei Online-Buchungen gefährlich? Kann man sich davor schützen, dass Hacker meine “Identität” annehmen? IT-Sicherheitsexperte Prof. Udo Helmbrecht beantwortet Ihre Fragen.

Reisekultur

Wann hat der Massentourismus begonnen? Seit wann und warum sind die Deutschen Reiseweltmeister? Geht der Trend zum Kurzurlaub und zerstört Tourismus lokale Kulturen? Hasso Spode von der TU Berlin leitet das Historische Archiv zum Tourismus und beantwortet ihre Fragen zur Geschichte des Reisens.

Alle Themen anzeigen.


Aktuelle Antworten

Was hat es mit der Redensart “zum Kuckuck” oder “geh doch zum Kuckuck“ auf sich? (12.12.2014)

Eigentlich sagt man sogar nur "zum Kuckuck", wie man sagt "zum Geier" oder "zum Henker" oder "zum Teufel". In diesen Fällen geht’s eben auch wieder um die Hüllformel. Der Kuckuck, der Geier, die gehören zu den sehr schlecht beleumundeten Tieren, zu den Teufelstieren sogar. [...]

Wieso sagt man “mir kommt was Spanisch vor” – wieso nicht “es kommt mir Italienisch oder Französisch vor”? (12.12.2014)

Das ist eine sehr schöne Frage, denn in Italien sagt man: "Misendra te desko" – "das kommt mir Deutsch vor" und das heißt unverständlich. Und in Spanien gibt es die "Quentos Ginos", das sind Lügenmärchen. Und wir sagen manchmal: "das ist Fachchinesisch für mich". [...]

Warum sagt man: “Das ist mir Wurst”? (12.12.2014)

Also Wurst, das ist etwas, was sehr, sehr häufig vorkam. Und interessanterweise konnte man, wie in dem bekannten Lied sagen: "Alles hat ein Ende, nur die Wurst zwei", das heißt, es ist egal wo man die anbeißt. Das ist die eine Idee. Also ich kann die Wurst an dem einen Ende oder an dem anderen anbeißen. [...]

Warum sagt man: Das brennt mir unter den Nägeln? (12.12.2014)

Das könnte eine Nagelentzündung sein. Aber es handelt sich hier um eine Foltermethode, bei der man Kienspäne unter die Nägel getrieben hat, was an sich schon fürchterlich weh tut, und die dann noch angezündet hat. [...]

Warum sagt man: wir haben unsere sieben Sachen zusammengepackt? Warum nicht sechs oder acht Sachen? (12.12.2014)

Ja, es handelt sich, wie Sie ja wissen, bei den sieben Schwaben und den sieben Geißlein und den sieben Zwergen um eine Zahl, die unglaublich wichtig ist, die auch schon in assyrischer Zeit eine große Bedeutung hatte. Selbst die kannten schon die sieben Meere. Dabei geht es auch darum, dass man mit der Sieben eine Art von umfassendem Begriff hatte. Mit Sieben konnte man sagen: Das ist alles, um das es geht. [...]