Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 16.2.2011 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Dem Tod so nahe Jeder Tag ein Jahr - braucht Tina ein neues Herz?

Seit ihrem 15. Lebensjahr weiß Tina, der Tod ist ihr näher als gesunden Menschen. Durch ihren angeborenen Herzfehler schätzen Ärzte ihre Lebenserwartung auf 30, jedoch keinesfalls auf 40 Jahre. Der Film folgt ihr und ihrer Familie durch eine bewegende Zeit, an deren Ende Tina eine große Entscheidung fällen muss.

1/1
In Detailansicht öffnen

Tina auf dem Weg zum Traualtar

Tina auf dem Weg zum Traualtar

Tina und Micha. Liebe bis in alle Ewigkeit.

Rollirennen im Klinikum Großhadern. Doris (Tinas Mutter) und Tina (Bild) gegen Regisseur und Kamerafrau.

Tina entspannt nach den Hochzeitsfeierlichkeiten.

Jeder von uns wird einmal sterben. Doch die Auseinandersetzung mit dem Tod verschieben die meisten Menschen ins höhere Alter. Tina (28) ist mit einem schweren Herzfehler zur Welt gekommen und lebt mit der Gewissheit des drohenden Todes seit sie 15 Jahre alt ist. Damals findet sie heraus, dass Ärzte ihre Lebenserwartung auf möglicherweise 30 Jahre, keinesfalls jedoch auf 40 Jahre schätzen. Rein zufällig findet sie einen entsprechenden Arztbericht zu Hause bei ihren Eltern. Die brachten es nicht fertig, die Tochter darüber aufzuklären. Es folgten harte Zeiten, in denen sich das junge Mädchen bereits mit ihrer geringen Lebenserwartung auseinandersetzen muss. Nun ist Tina 28 Jahre alt und die Prognose der Ärzte rückt immer näher. Eine Zukunftschance könnte eine Herz-Lungen-Transplantation bieten.

Möglich ist aber auch, dass Tina in Folge der OP stirbt. Sie ist gefangen in einer Zwickmühle, in der jede Entscheidung eine Entscheidung auf Leben und Tod ist. Die Krankheit zwingt alle Menschen in ihrem Umfeld zur Auseinandersetzung mit diesem schwierigen Thema. Nicht alle können souverän und offen damit umgehen. Oft ärgert sich Tina über ihren Vater, der alles ganz von sich wegzuschieben scheint. Der will eigentlich nur helfen, indem er das Unvermeidliche nicht thematisiert.
"Der Tod ist nicht mein Feind, er ist ein Begleiter, der mir zeigt, was wichtig ist im Leben" setzt Tina dem entgegen. Sie möchte nichts verdrängen und mittlerweile auch mit niemandem mehr tauschen.

Mit Micha (29) hat sie den Mann fürs Leben gefunden. Ihn will sie heiraten, bevor sie sich für oder gegen eine Transplantation entscheidet. Sie glaubt, dieses göttliche Band wird den Tod überdauern. In "Jeder Tag ein Jahr" begleiten wir die beiden und Tinas Eltern zwischen Krankenhaus, Geburtstagsfeier und Traualtar. Jeder Moment ist intensiv, jeder Tag ein Jahr. So erleben wir das behutsame und eindringliche Portrait einer jungen starken Frau und ihrer Familie, das schwankt zwischen der Lebenslust seiner Protagonistin und der Angst der Angehörigen vor dem Tod eines geliebten Menschen.

Sendung vom

Mi, 16.2.2011 | 20:15 Uhr

SWR Fernsehen

Mehr zum Thema im WWW:

Aktuell im SWR